Katalog-Onlinesuche:

 

Antiquariat Andreas Moser e.U.

• Helferstorferstrasse 3, 1010 Wien, AT • Tel.: +43 (0)1 535 53 17 • office@antiquariat-moser.at
 
 

Online Katalog!

Werte Kunden und Geschäftspartner,
Wir haben vom 6.7. – 29.7.2018 geschlossen.

Online Bestellungen werden anschließend umgehend bearbeitet.
Mit freundlichen Grüßen, Andreas Moser
ACHTUNG: die meisten Bücher befinden sich nicht bei uns im Haus. Falls Sie einen Titel besichtigen wollen, bitte rufen Sie uns vorher an (01-535 53 17), oder schicken uns ein E-Mail. Danke.

Medizin

Kneipp, Sebastian:

Meine Wasser-Kur, durch mehr als 40 Jahre erprobt und geschrieben zur Heilung der Krankheiten und Erhaltung der Gesundheit. 86. Aufl.
Kempten, Kösel, 1916. VII, 376 SS. Mit 1 Bildnis. Ill.Ogln.
(Katnr: 35392)


Oberer Rand minimal wasserfleckig, vereinzelt leicht stockfleckig, Einband minimal fleckig.

€ 15


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kneipp. - Baumgarten, A. (Hrsg.):

Hydriatische Tagesfragen. Professor Dr. Wesener in Aachen und Generalstabsarzt z.D. Dr. v. Vogl in München über Kneipp und sein Heilverfahren. Nach offiziellen stenographischen Versammlungsberichten.
Worishofen, Verlagsanstalt Wörishofen, 1901. 80 SS. Gr. 8°. Bibl.-Hln.bd.
(Katnr: 35365)


Stempel a.d. Titelblatt, Einband mit Gebrauchsspuren.

€ 15


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Walther, Eduard:

Handbuch der Taubstummenbildung. Im Vereine mit verschiedenen Fachgenossen.
Berlin, Staude, 1895. VIII, 748 SS., 2 Bll. Mit einigen Textillustrationen. Ohldr.bd.
(Katnr: 35287)


Stempel a.d. Vorsatz- und Titelblatt, kleines Bibliotheksschildchen a.d. vord. Einbanddeckel und dem Rücken.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Baur, A.:

Atlas der Volks- und Schulhygiene. Eine Anleitung zur Pflege der Gesundheit nebst ausführlicher Betrachtung über die Heilung von Krankheiten und die zahlreichen hiefür angewendeten Heilverfahren sowie mit einem Anhange: Der Beistand bei Krankheiten und Verletzungen.
Eßlingen, Schreiber, o.J. (1907). 2 Bll., S. 245 - 502, X SS. Mit 284 Textabbildungen und 10 feinen Farbendrucktafeln. Gr. 8°. Ill.Ogln.
(Katnr: 35656)


In sich abgeschlossener Band, vorausgegeangen waren die Publikationen "Atlas der Anatomie des Menschen" und "Atlas der Krankheiten des menschen". - Stempel a.d. Titelblatt, Ecken etwas bestoßen, Einband fleckig.

€ 28


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Schönbauer, Leopold:

Das medizinische Wien. Geschichte - Werden - Würdigung. 2., umgearbeitete und erw. Aufl.
Wien, Urban & Schwarzenberg, 1947. XIX, 484 SS. Mit 214 Abbildungen auf Tafeln. Ogln.
(Katnr: 2413)


Garrison & Morton 6529. - Gutes Exemplar.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Spitzy, Karl H., und Inge Lau:

Van Swietens Erbe. Die Wiener Medizinische Schule heute in Selbstdarstellungen.
Wien, Maudrich, 1982. VIII, 400 SS., 1 Bl. Mit unzähligen, teils farbigen Abbildungen. 4°. Okst. mit OUmschlag.
(Katnr: 26814)


Sauberes Exemplar.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Spitzy, Karl Hermann (Hrsg.):

Gesellschaft der Ärzte in Wien 1837 - 1987. Mit Beiträgen von Isidor Fischer, Otto Novotny, Armin Prinz, Karl Sablik und Helmut Wyklicky.
Wien, Brandstätter, 1987. 111 S. Mit 93 schwarzweissen Abbildungen. Okart.
(Katnr: 2420)


€ 18


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Frankl-Hochwart, Lothar von:

Die nervösen Erkrankungen des Geschmacks und Geruchs, die Tetanie.
Wien, Hölder, 1897. IV, 207 SS. Hln.bd.d.Zt. mit Rt.
(Katnr: 36070)


Garrison-M. 4834. - Erste Ausgabe. - Lothar Ritter von Frankl-Hochwart (* 12. Juli 1862 in Wien; - 19. Dezember 1914 in Gainfarn) war ein österreichischer Neurologe. Frankl-Hochwart, absolvierte nach dem Besuch des Schottengymnasiums an der Universität Wien ein Medizinstudium, welches er 1886 mit der Promotion abschloss. 1887 wurde er Leiter der Nervenambulatoriums von Hermann Nothnagel ebenfalls in Wien. 1891 habilitierte er sich und 1898 erfolgte die Ernennung zum außerordentlichen Professor. 1913 wurde er zum Vorstand der neurologischen Abteilung an der Allgemeinen Poliklinik berufen. - Stempel a.d. Titelblatt, Kanten etwas berieben.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Fleischer, Theophil:

Die Cholera. Ihr eigentliches Wesen, ihre Kennzeichen und die Schutzmittel gegen diesselbe.
Leipzig, Händel, 1848. XII, 64 SS. Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 36423)


Erstausgabe. - Theophil Fleischer war "Mitglied der medicinischen Facultät und praktischem Arzte in Wien". - Namenszug a.d. Vorsatzblatt, durchgehend etwas gebräunt.

€ 98


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Gutzeit (Guttceit), H.L.v.:

Die Cholera in Orel im Jahre 1847. Ein Beitrag zur Kenntnis dieser Krankheit.
Leipzig, Wigand, 1848. 3 Bll., 140 SS. Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 36422)


Hirsch-H. II, 920 f. - Erstausgabe. - Hugo Leonhard Gutzeit (1811 - 1882) war praktischer Arzt in der mittelrussischen Stadt Orel, später Chef der Medizinalverwaltung des gleichnamigen Gouvernements und Verfasser mehrerer Arbeiten zum Thema von Epidemien. - Durchgehend etwas stock- und braunfleckig.

€ 88


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Lee, Robert:

Untersuchung über das Wesen und die Behandlung einiger der wichtigsten Krankheiten der Wöchnerinnen. Aus dem Englischen übersetzt und mit Zusätzen versehen von C. Schneemann.
Hannover, Helwing, 1834. X SS., 1 Bl., 276 SS. Pbd.d.Zt. mit rotem Rsch. und Papierschildchen.
(Katnr: 36414)


Engelmann 329. - Hirsch-H. III, 716. - Erste deutsche Ausgabe. Robert Lee (1793 - 1877) übernahm 1834 den Lehrstuhl für Geburtshilfe beim St. George´s-Hospital. - Die ersten 3 Blätter etwas knittrig, durchgehend stärker stock- oder braunfleckig, an der linken unternen Ecke durchgehend etwas wasserrandig, Einband rundum bestoßen.

€ 68


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Richard, R.:

Die Regeneration des geschwächten Nervensytems, oder: gründliche Heilung aller Folgen der geheimen Jugendsünden und der Ausschweifung. Mit vielen Krankengeschichten erläutert und nach den neuesten Entdeckungen der Nervenphysiologie für Ärzte und Kranke bearbeitet. 7. verb. Aufl.
Quedlinburg, Ernst, 1863. VIII, 101 SS., 1 Bl. Kl. 8°. Obrosch.
(Katnr: 36428)


Durchgehend leicht gebräunt, rundum bestoßen, Umschlag mit Gebrauchsspuren.

€ 28


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Adler, Francis Heed:

Adler´s Physiology of the eye. Clinical application, including bibliographies and index. Sixth edition.
Saint Louis, Mosby, 1975. XIII, 702 SS. With 624 illustrations. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 16986)


€ 18


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Macher, Mathias:

Pastoral-Heilkunde für Seelsorger. Eine kurzgefaßte Pastoral-Anthropologie-Diätetik und Medizin, mit besonderer Rücksicht auf die in den k.k. österreichischen Staaten geltenden Sanität-Gesetze und Verordnungen. 3. verb. u. verm. Aufl.
Augsburg, Rieger, 1847. XLIII, 393 SS. Grüner Hldr.bd. mit Rt. und Rückenvergoldung.
(Katnr: 36908)


ÖBL V, 394. - ADB LII, 146 ff. - Matthias Macher (* 8. Januar 1793 in Oisnitz, Steiermark; - 27. Juni 1876 in Graz) war ein österreichischer Mediziner und Schriftsteller. Von ihm stammen mehrere medizinische und medizinhistorische Werke. Daneben veröffentlichte er aber auch politische Traktate, Beiträge zur steirischen Geschichte und Gedichte. Macher war zunächst ab 1828 in Mariazell als Distriktsphysikus tätig, ging aber ein Jahr später nach Hartberg. Von 1850 bis 1865 wirkte er als Bezirksarzt in Stainz. - Vorsatz- und Titelblatt gestempelt, dur4chgehend etwas braunfleckig und stockfleckig, Kanten leicht berieben, kleines Bibliotheksschildchen a.d. vord. Einbanddeckel.

€ 68


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Evans, Richard J.:

Tod in Hamburg. Stadt, Gesellschaft und Politik in den Cholera-Jahren 1830 - 1910. Aus dem Englischen von Karl A. Klewer.
Hamburg, Rowohlt, 1991. 848 SS. Mit einigen Textillustrationen und mehreren Abbildungen auf Tafeln. Ôpbd. mit OUmschlag.
(Katnr: 37021)


Kleiner Schriftzug a.d. Titelblatt.

€ 20


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Ewald, C.A.:

Die Erkrankungen der Schilddrüse, Myxödem und Kretinismus. 2. völlig neu bearbeitete Aufl.
Wien, Hölder, 1909. 1 Bl., IV, 293 SS. Mit 26 Abbildungen im Text und einer doppels. Karte. Hln.bd.d.Zt. mit aufkasch. vord. OUmschlag.
(Katnr: 12430)


Seite 32/33 stärker fleckig, stellenweise Blei- und Rotstiftunterstreichungen!

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Beard, George Miller:

Die sexuelle Neurasthenie, ihre Hygiene, Aetiologie, Symptomatologie und Behandlung. Mit einem Anhang von Receptformeln. Herausgegeben von A.D. Rockwell. Autorisirte deutsche Ausgabe. 2. Aufl.
Wien, Deuticke, 1890. X, 177 SS. Priv.Pbd.d.Zt.
(Katnr: 38208)


George Miller Beard (8. Mai 1839 in Montville (Connecticut); - 23. Januar 1883 in New York) war ein US-amerikanischer Neurologe, der 1869 den Ausdruck "Neurasthenie" als wissenschaftlichen Begriff einführte. - Exlibris a.d. Vorsatz, Einband rundum bestoßen.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Beer, H.H.:

Neue Folge der Gesundheits-Zeitung. 4. Jahgang 1840, Heft 10 - Heft 105, 3. Februar 1840 - 31. Dezember 1840. Herausgegeben und redigirt von H.H. Heine. 4 Bände in 1 Band.
Wien, Sollinger, 1840. 4 Bll., S. 77 - 848. Mit 1Tafel (Grundriß des Irrenhauses zu Palermo). Pbd.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 26262)


Mit folgenden Beiträgen: Pezzoni, Zur Geschichte der Präservative; Beer, Das lesbische Mährchen; Weiglein, Über Siechenhäuser; Herrmann, Einige Worte über die ärztliche Praxis im Orient; Lelut, Die Bestimmung des Weibes im häuslichen und gesellschaftlichen Leben usw. - Durchgehend leicht stockfleckig.

€ 100


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bock, C.E.:

Das Buch vom gesunden und kranken Menschen. Neu bearbeitet von Wilhelm Camerer. 17. vollst. umgearb. u. verm. Aufl.
Stuttgart, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, 1904. VIII, 990 SS., 1 Bl. Mit zahlreichen Abbildungen im Text und 6 Farbtafeln. Ohldr. mit Rsch.
(Katnr: 38185)


Beschreibt neben vielen Krankheiten auch die des nervensystems, Geisteskrankheiten, Naturheilverfahren, Suggestion und Hypnose etc. - Vereinzelt minimal fingerfleckig, Kanten etwas berieben.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Boer, L.J.:

Libri de arte obstetricia.
Wien, Gehlen, 1830. VIII, 383 SS. Neuer Pbd. im Stil d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 30406)


Lesky 71 ff. - Czeike I, 412 f. - Erstausgabe der bedeutenden "Bibel der modernen Geburtshilfe". - Johann Lukas Boer (1751 - 1835), aus Uffenbach gebürtige Franke, kam 1771 nach Wien und wurde zum Begründer einer neuen, natürlichen Geburtshilfe. Er setzte die gebärende Kraft der Natur wieder in ihre Rechte. Boer gilt als Begründer der Wiener Schule der Geburtshilfe. Im Gegensatz zu seinen Zeitgenossen verwendete er die Zange nur in Ausnahmefällen. Durch besondere Hygiene lag seine Moralitätsrate beim Kindbettfieber unter 1 Prozent. Für die damalige Zeit ein phänomenales Ergebnis. Durch seine Tätigkeit wurde Wien zum führenden Zentrum der modernen Geburtshilfe. - Vereinzelt minimal stockfleckig, ansonsten breitrandiges und unbeschnittenes Exemplar!

€ 480


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Burns, John:

Grundsätze der Geburtshülfe. Aus dem Englischen Überasetzt von E.H.C. Kölpin.
Stettin, C.W. Struck, 1820. XII SS., 3 Bll., 654 SS. Hldr.bd.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 38204)


John Burns wqar ein schottischer Arzt (1774 - 1850). - Exlibris a.d. Vorsatz, kleiner Namensstempel a.d. Titelblatt, vereinzelt leicht gebräunt, oberes Kapital am hinteren Gelenk mit Fehlstelle, vord. Gelenk gebrochen, Ecken bestoßen, Rücken berieben.

€ 250


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Hippokrates, (Hippocrates):

Opuscula aphoristica semeiotico - therapeutica VIII. una cum jurejurando, graece & latine ex interpretatione Anutii Foesii,....
Basel, J.J. Episcopius, 1748. 24 Bll., 448 SS., 10 Bll. Mit gest. Titelvignette. Pbd.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 38203)


Blake 212. - Waller 4515. - Seltene Ausgabe mit griechisch - lateinischem Paralelltext. - Exlibris a.d. Vorsatz und Vorsatzblatt, Eintragungen von alter Hand a.d. fliegenden Vorsatzblatt, Ränder ein wenig wasserrandig, Einband leicht berieben und etwas verstaubt sowie altersgemäß leicht fleckig.

€ 350


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Hoffa, Albert:

Atlas und Grundrisse der Verbandslehre für Studierende und Ärzte. Nach des Verfassers Tod bearbeitet von Rudolf Grashey. 5. wesentlich verm. Aufl.
München, Lehmann, 1914. 4 Bll., 154, 24 SS. Mit 176 Tafeln und 52 Textabbildungen. Gepr.Ogln.bd.
(Katnr: 38205)


Albert Hoffa (31. März 1859 in Richmond, Südafrika; - 31. Dezember 1907 in Köln) war ein deutscher Chirurg und Orthopäde. - Namenszug a.d. Titelblattm Kapitale minimal berieben, ansonsten schönes Exemplar.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Axhausen, G.:

Operationsübungen an der menschlichen leiche und am Hund. 2. veränderte Aufl.
München, Lehmann, 1919. XII, 308 SS., 16 SS. Mit 317 farbigen Abbildungen auf 132 Tafeln sowie 132 zum Teil farbigen Textabbildungen nach Originalen von Maler Franz Kotzian. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 39327)


Stempel a.d. Vorsatz und Titelblatt, ansonsten gutes Exemplar.

€ 48


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bäuml, Josef:

Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis. Ein Ratgeber für Patienten und Angehörige. Unter Mitarbeit von W. Kissling, P. Buttner u.a. Mit einem Geleitwort von Hans Lauter.
Berlin, Springer, 1994. XVI, 133 SS. Mit14 Abbildungen und 42 Tabellen. Okart.
(Katnr: 34484)


€ 13


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Stein, Robert Otto:

Die Fadenpilzerkrankungen des Menschen.
München, Lehmann, 1914. VIII, 99, 16 SS. Mit 78 Abbildungen auf 3 schwarzen, 18 Drei- und 11 Vierfarbendrucktafeln. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 39328)


Mit eh. Widmung des Verfassers a.d. Vortitelblatt. - Einband etwas feleckig.

€ 38


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Billroth, Theodor:

Briefe. 8. veränderte Aufl.
Hannover, Hahnsche Buchhandlung, 1910. XII, 523 SS. Mit 3 Bildtafeln und einigen Musikbeispielen. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 40606)


Achte Ausgabe der Briefsammlung, die noch immer absolut lesenswert ist. - Widmung von alter Hand a.d. Vorsatzblatt, vereinzelt minimal braunfleckig, insgesamt schönes Exemplar.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Billroth, Theodor:

Briefe. 9. Aufl.
Hannover, Hahnsche Buchhandlung, 1922. XII, 525 SS., 1 Bl. Mit 5 Bildtafeln und einigen Musikbeispielen. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 29890)


Neunte Ausgabe der Briefsammlung, die noch immer absolut lesenswert ist. - Schriftzug a.d. Vortitelblatt, ansonsten gutes Exemplar.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Brücke, Ernst:

Wie behütet man Leben und Gesundheit seiner Kinder? 2. Aufl.
Wien, Braumüller, 1892. VII, 232 SS. Goldgeprägter Ogln.bd.
(Katnr: 41303)


Dekoratives Exemplar.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kadner, Paul, und Louis Baumgarten:

Die diätetische Heillehre in ihrer praktischen Anwendung. Ein gemeinfassliche Darstellung der Krankheiten und ihrer Behandlung auf Grund der sog. Schroth´schen Methode.
Bautzen, Schmaler & Pech, 1863. VI SS., 1 Bl., 336 SS. Hldr.bd.d.Zt. mit Rt. und leichter Rückenvergoldung.
(Katnr: 41400)


Einzige Ausgabe. - Die Autoren waren Direktor (Kadner) und "Mitarzt" an der diätetischen Klinik in Dresden. - Durchgehend stärker stockfleckig, Ecken bestoßen, Gelenke etwas berieben.

€ 120


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kneipp, Sebastian:

Meine Wasser-Kur, durch mehr als 40 Jahre erprobt und geschrieben zur Heilung der Krankheiten und Erhaltung der Gesundheit. 32. Aufl.
Kempten, Kösel, 1891. VII, 368 SS., 8 Bll. Mit 1 Bildnis. Ohldr.
(Katnr: 41989)


Papierbedingt gebräunt, Einband rundum berieben und bestoßen.

€ 15


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Santorini, Risorius (der Lachmuskel):

Evoe Mikrokokkus! Vollständiger Steckbrief der bis dato in homine attrappierten pathogenen Wegelagerer, in sangbaren Burschenweisen affichieret.
Leipzig, Herbich & Rapsilber, 1888. 3 Bll., 53 SS. Auch mit 21 fürtrefflichen Illustrationibus gar sauber verzieret von Corrugator Supercilii. (der Stirnrunzler). Obrosch.
(Katnr: 42009)


Beschreibung der im Menschen vorkommenden pathogenen Bakterien in Liedform. - Leicht stockfleckig, Umschlag etwas bestoßen, unaufgeschnittenes Exemplar.

€ 66


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Pomme, Pierre:

Abhandlung von den Hysterisch- und Hypochondrischen Nerven - Krankheiten beider Geschlechter, oder von den Vapeurs, in welcher man bemühet ist, mit einer gründlichen Theorie eine auf Wahrnehmung gegründete Heilungsart zu verbinden. Nach der vierdten Ausgabe aus dem Französischen übersetzt von Johann Adolph Gladbach.
Breslau und Leipzig, Johann Ernst Meyer, 1775. XXII, 527 SS. Hldr.bd.d.Zt.
(Katnr: 42456)


Pomme (1735 - 1812) praktizierte an der Fakultät von Montpellier und zu Paris. - Durchgehend leicht gebräunt, stellenweise etwas braunfleckig, hintere Vorsatzblätter mit Bleistift beschrieben, Rücken stark beschädigt, Gelenke gebrochen, Ecken und Kanten bestoßen, ein Gang zum Buchbilder ist empfehlenswert.

€ 450


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Schmorl, G.:

Die pathologisch-histologischen Untersuchungsmethoden.
Leipzig, Vogel, 1897. 155 SS. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 42685)


Erste Ausgabe. - Christian Georg Schmorl (1861-1932) studierte in Leipzig, wo er 1887 promovierte und hierauf bis 1894 Assistent am Pathologischen Institut unter Birch-Hirschfeld war. 1892 für pathologische Anatomie habilitiert, übernahm er 1894 die Stelle als Vorstand des Pathologichen Instituts des Friedrichstädter Krankenhauses in Dresden (1903 Tit.Prof.). Mehrere Berufungen auf Lehrkanzeln lehnte Schmorl ab. - Exlibris a.d. Vorsatz, kleiner Namensstempel a.d. Titelblatt, ansonsten sauberes Exemplar.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bastler, Anton Dominik (Hrsg.):

Populäre Oesterreichische Gesundheits - Zeitung zur Warnung für Nichtkranke und zum Troste für Leidende. 1. Jahrgang 1830.
Wien, Straß, 1830. 2 Bll., 280 SS. Gr. 8°. Pbd.d.Zt.
(Katnr: 42800)


Leider ist der Band in keinem guten Zustand: Besitzvermerk von alter Hand a.d. Vorsatz- und Vorsatzblatt, durchgehend etwas stock- und fingerfleckig, vereinzelte Wurmspuren, Eselsohren, Einband rundum sehr stark bestoßen.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bernt, Joseph:

Systematisches Handbuch der gerichtlichen Arzneykunde, zum Gebrauche für Aerzte, Wundärzte, Rechtsgelehrte und zum Leitfaden bey öffentlichen Vorlesungen. Zweyte, verm. und verb. Aufl.
Wien und Triest, Geistinger, 1828. XII, 420 SS. Hldr.bd.d.Zt. mit Rt. und Rückenvergoldung.
(Katnr: 48892)


Hirsch-H. I, 496. - Zweite Ausgabe des geschätzten Werkes von J. Bernt (14. September 1770 in Leitmeritz; - 27. April 1842 in Wien) , eines Förderers der gerichtlichen Medizin und ihrer Lehre auf den Universitäten von Prag und Wien. In Wien wurde unter Bernts Ägide ein Institut mit Saal für gerichtsmedizinische Obduktionen eingerichtet, aus dem das spätere Institut für gerichtliche Medizin Wien (GMW) hervorgegangen ist. - Namenszug von alter Hand a.d. Vorsatz, vereinzelt minimal stoclfleckig, Ecken leicht bestoßen, Einbanddeckel etwas berieben.

€ 98


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Biechele, Max:

Mikroskopische Prüfung der offizinellen Drogen nebst Erläuterung der im Arzneibuche für das Deutsche Reich vorkommenden botanischen Bezeichnungen.
Regensburg, Coppenrath, 1904. 136 SS. Mit 70 Textabbildungen. Ogln.
(Katnr: 13287)


Einband rundum bestoßen.

€ 28


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Stricker, S.:

Studien über Bewegungsvorstellungen.
Wien, Braumüller, 1882. V, 72 SS. Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 43172)


ABB LIV, 623. - Erstausgabe. - Stempel a.d. Titelblatt, ansonsten gutes Exemplar.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Preyer, William Thierry:

Spezielle Physiologie des Embryo. Untersuchungen ueber die Lebenserscheinungen vor der Geburt.
Leipzig, Grieben, 1885. XII, 644 SS.; 9 Bll. Mit 9 farbig lithographierten Tafeln und Holzschnitten im Text. Hln.bd.d.Zt. mit Rt.
(Katnr: 44295)


Garrison/Morton 6498. - Fischer 1246. - Erste Ausgabe. - Preyer (1841-1897) war ein vielseitig begabter Forscher, Zoologie und Physiologe und auch der Begründer der eigentlichen Kinderpsychologie. Zunächst eher mit chemisch-physiologischen Forschungen beschäftigt, widmete er sich ab den 70iger Jahren vorwiegend psychologischen Themen und leistete auf allen Fächern Hervorragendes. "Ein temperamentvoller, genialer Beobachter, weckte er auch in weiten Kreisen durch seine populären Schriften das Interesse für naturwissenschaftliche, insb. psychologische Fragen" (Hirsch). - Die erste wissenschaftliche Monographie über die physiologische Embryologie, die in früheren Werken "nur hie und da beiläufig" (Vorwort) gestreift wird. Das große klassisch gewordene Werk zur Emryologie. - Lieferungs-Titelblatt und Vorsatzbaltt gestempelt, vereinzelte minimale Bleistiftanstreichungen, kleiner Tintenfleck am Längsschnitt, etwas locker im Bund, Rücken leicht gebleicht und etwas fleckig.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Heine, Jakob von:

Beobachtungen über Lähmungszustände der unteren Extremitäten und deren Behandlung.
Stuttgart, Köhler, 1840. 3 Bll., 78 SS., 1 Bl. Mit 34 Abbildungen auf 7 lithographierten Tafeln. 4°. Priv.Hln.bd. mit beigeb. OUmschlag.
(Katnr: 44369)


Garrison & Morton No.4664. - Fishbein No. 8. - Hirsch-H. III, 133. - Waller 4208. - Wellcome III, 235. - Erste Ausgabe. - "First description of acute anterior poliomyelitis, which Jakob von Heine (1799-1879) separated from other forms of paralysis; he described the deformities arising from the disease. He also called attention to congenital spastic paraplegia which, following Little's classical description, was termed "Little's disease". (G.-M.). - Bereits als Assistenzarzt in Würzburg interessierte sich Heine für Erkrankungen der Gelenke und Knochen. In Cannstatt forschte er auf diesem Gebiet weiter und veröffentlichte 1840 ein Buch mit dem Titel Beobachtungen über Lähmungszustände der unteren Extremitäten und deren Behandlung. Was er beschrieb, nannte er in der zweiten Auflage von 1860 Spinale Kinderlähmung. Damit ist Jakob Heine der Entdecker dieser Krankheit und wird in der Polio Hall of Fame in Warm Springs (Georgia) zusammen mit weiteren vierzehn Polioforschern und dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, einem prominenten, wie damals noch angenommen, Opfer dieser Krankheit, mit einer Bronzebüste geehrt. - Namenszug und Stempel a.d. OUmschlag und Titelblatt, durchgehend stärker stock- und wasserfleckig, kleiner Eckabriss auf der linken unteren Seite der letzten Tafel, diese unterlegt und angerändert, Kanten berieben, Rücken gebrochen, Gebrauchsspuren.

€ 780


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bankl, Hans:

Woran sie wirklich starben. Krankheiten und Tod historischer Persönlichkeiten. 3. Aufl.
Wien, Maudrich, 1992. 265 SS., 1 Bl. Mit 45 Textabbildungen. Opbd.
(Katnr: 44463)


Dieses Buch behandelt Krankheiten und Tod folgender Persönlichkeiten: A. Hitler, J. F. Kennedy, W. I. Lenin, Kaiserin Elisabeth (Sisi), Kronprinz Rudolf u. Mary Vetsera, S. Freud, I. Ph. Semmelweis, F. von Schiller, L. van Beethoven und Jesus von Nazareth.

€ 18


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Barisani, Joseph:

Physikalisch - Chemische Untersuchung des berühmten Gasteiner Wildbades.
Salzburg, Waisenhausbuchhandlung, 1785. 62 SS. Mit 1 mehrf. gefalt. Kupfertafel ( Ansicht von Badgastein, gest. von C. Schneeweis). Brosch.d.Zt.
(Katnr: 4611)


Hirsch - H. I, 332. - Wellcome II, 100. - Doblhoff 217. - Joseph.Bibl.Wien 43. - Erste Ausgabe der ersten wissenschaftlichen Untersuchung der Gasteiner Quellen durch den Schüler von Tissot, Ratgeber des Erzbischofs und Arzt der Salzburger Gemeinden, Joseph Barisani. Die große Kupfertafel mit der Ansicht des Gasteiner Wildbades (vgl. Nebehay - W. 976, 1.). - Durchgehend etwas stockfleckig.

€ 440


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.
Ärztlicher Bericht des k.k. Gebär- und Findelhauses zu Wien, vom Solar-Jahre 1854.
Wien, Pichler, 1856. 1 Bl., 108 SS. Gr. 8°. Pbd.d.Zt.
(Katnr: 44580)


Papierbdingt etwas gebräunt, minimal stockfleckig, Einband rundum bestoßen, Kapitale mit Fehlstellen, Gebrauchsspuren.

€ 48


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Büchner, Ludwig:

Die Macht der Vererbung und ihr Einfluß auf den moralischen und geistigen Fortschriftt der Menschheit. 2. Aufl.
Leipzig, Kröner, 1909. 75 SS. Ohln.
(Katnr: 45124)


Exlibris a.d. Vorsatz, Einband minimal fleckig.

€ 18


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bum, Anton:

Handbuch der Massage und Heilgymnastik für praktische Ärzte.
Wien, Urban & Schwarzenberg, 1896. VIII, 443 SS. Mit 172 Textholzschnitten, z.T. nach photographischen Momentaufnahmen. Ohldr.bd.d. mit Rt.
(Katnr: 30483)


Fischer I, 199. - Anton Bum gilt als Begründer der wissenschaftlichen Heilgymnastik. - Vereinzelt minimal stockfleckig, Ecken leicht bestoßen, Gelenke etwas berieben, ansonsten gutres Exemplar!

€ 80


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Carus, Carl Gustav:

Atlas der Cranioscopie, oder Abbildungen der Schaedel- und Antlitzformen beruehmter oder sonst merkwuerdiger Personen. Deutsch und französisch. 2 Bände.
Leipzig, Weichardt, 1834-1845. 14, 16 nnum. Bll. Mit 20 lithogr. Tafeln. Folio. Opbde. mit aufgezogener Titelei.
(Katnr: 45105)


Waller 1794; Lesky 121. - Engelmann 105. - NDB III, 163. - Seltene erste Ausgabe. - Enthalten auf 20 lithographischen Tafeln die Abbildungen der Kopfformen: Schiller's, Talleyrand's, eines Groenlaenders, eines Cretin's, Napoleons, eines alten Skandinavier's, eines Kaffern und eines Bali, Kant´s. Tiedge´s, V. Rumohr´s, einer Koenigsmumie, eines Griechen, der Giftmischerin Albrechtin, einer Selbstmoerderin und einer Kretine,sowie 4 Tafeln übereinander gezeichneten Contoure dieser Koepfe. - Wichtiger Atlas, der die 1841 veröffentlichten "Grundzüge einer neuen und wissenschaftlich begründeten Cranioscopie (Schädellehre) ergänzt. - Carl Gustav Carus (1789-1869) war als Arzt, Naturforscher und Philosoph ein Hauptvertreter des romantischen Denkens. Als Mediziner leistete er Bedeutendes auf dem Gebiete der vergleichenden Anatomie war er nach Blumenbach der erste, der in Deutschland die vergleichende Anatomie als selbständige Disziplin verwandte und der erste speziell für dieses Fach sich habilitierende Universitäslehrer. Er bemühte sich "der Kranioskopie durch sorgfälttige anatomische Begründung eine sichere Stütze zu verschaffen. " (Haeser II, p.878). - Durchgehend leicht stockfleckig, 2 Tafeln in Heft 2 stärker stockfleckig. Einbände rundum stärker bestoßen, Rücken mit Bezugsfehlstellen.

€ 780


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Cooper, Astley:

Theoretisch-practische Vorlesungen über Chirurgie oder Ergebnisse einer 50jährigen Erfahrung am Krankenbette. Herausgegeben von Alexander Lee. Aus dem Englischen übersetzt von Dr. Burchard.
Erlangen, Enke, 1845. XXIII, 584 SS. Ln.bd.d.Zt.
(Katnr: 24365)


In sich abgeschlossesnes Werk mit Vorlesungen über verschiedene Formen der Syphilis und deren Behandlung, Augenkrankheiten, Knochen- und Gelenkskrankheiten, Verbrennungen u.v.a. - Exlibris a.d. Vorsatz, etwas locker im Bund, papierbedingt etwas gebräunt und vereinzelt stockfleckig, unteres Kapital bestoßen.

€ 98


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Ammon, Friedrich August von:

Die ersten Mutterpflichten und die erste Kindespflege. Belehrungsbuch für junge Frauen und Mütter. 41. Auflage durchgesehen von F. Winckel.
Leipzig, Hirzel, 1911. XIV, 336 SS. Mit 1 gest. Titelblatt mit Vignette. Kl. 8°. Ogln. mit Rt. und Goldschnitt.
(Katnr: 45162)


Gelenke minimal berieben, vereinzelt leicht stockfleckig.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.
Klinische Nachtlampe. Einladungsschrift zur feier des 36. Leipziger klinischen Vogelschiessens am 30. Juli 1887.
Leipzig, Garte, 1887. 30 SS. Mit einigen Textvignetten. Hln.bd. mit aufgezog. vord. OUmschlag.
(Katnr: 45201)


Hinterer Einbanddeckel berieben.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Gasser. - Burmeister, Karl Heinz:

Achilles Pirmin Gasser 1505 - 1577. Arzt und Naturforscher, Historiker und Humanist. I.: Biographie. - II.: Bibliographie. 2 (statt 3) Bände.
Wiesbaden, Pressler, 1970. XI, 211 SS.; VIII, 84 SS. Mit einigen Textabbildungen. Ogln.bde.
(Katnr: 45424)


Ohne den 3. band: briefe. - Exlibris a.d. Vorsatz.

€ 30


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

His, Wilhelm:

Unsere Körperform und das physiologische Problem ihrer Entstehung. Briefe an einen befreundeten Naturforscher.
Leipzig, Vogel, 1874. XIV, 224 SS. Mit 140 in den text gedruckten Holzstichillustrationen. Bibliotheks-Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 45543)


Hirsch III, 240. - Garrison 527. - Erstausgabe. - Wilhelm His (9. Juli 1831 in Basel; - 1. Mai 1904 in Leipzig) war ein Schweizer Anatom. His entwickelte die Wachsplattentechnik, mit der man dreidimensionale Rekonstruktion von Embryonen herstellen konnte. Er war ein Pionier auf dem Gebiet der Gewebeschneidetechnik und entwickelte das Mikrotom weiter. His forschte vor allem auf dem Gebiet der Embryologie des Zentralnervensystems und entdeckte die Neuroblasten. Aufgrund seiner Studien warf er Ernst Haeckel in der Embryonenkontroverse wiederholt vor, Embryonen falsch gezeichnet zu haben, um das von Haeckel so genannte Biogenetische Grundgesetz plausibler darstellen zu können. Diese Kritik wird heute von Kreationisten als Beleg gegen die Evolutionstheorie umgedeutet. Er entdeckte 1883, dass jede Nervenfaser ihren Ursprung in einer einzigen Nervenzelle hat. His legte damit ein Fundament zu der Neuronentheorie. - Exlibris a.d. Vorsatz, Stempel a.d. Vorsatz- und Titelblatt, papierbedingt leicht gebräunt, ansonsten gutes Exemplar.

€ 240


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bois-Reymond, Emil du:

Reden. Mit einer Gedächnisrede von von Julius Rosenthal. Herausgegeben von Estelle du Bois-Reymond. 2 Bände.
Leipzig, Veit, 1912. XXXVIII, 677 SS., 2 Bll.; VI, 696 SS. Schmucklose Hldr.bde.d.Zt.
(Katnr: 45766)


Emil Heinrich du Bois-Reymond (7. November 1818 in Berlin; - 26. Dezember 1896 ebenda) war ein deutscher Physiologe und theoretischer Mediziner, der als Begründer der experimentellen Elektrophysiologie gilt. Besondere Bekanntheit erreichte er durch mehrere öffentlichkeitswirksame Reden über Wissenschaft, Philosophie und Kultur. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gehörte er zu den meistbeachteten Persönlichkeiten der internationalen Gelehrtenwelt. -Exlibris a.d. Vorsätzen.

€ 68


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Born, Paul:

Compendium der Anatomie. Ein Repetitorium der Anatomie, Histologie und Entwicklungsgeschichte. 61. - 66. Tsd. mit Berücksichtigung der neuen Nomenklatur.
Freiburg, Schulz, 1940. 406 SS., 1 Bl. Ogln.
(Katnr: 5785)


Vereinzelte Bleistiftanmerkungen.

€ 15


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Haglund, Patrik:

Die Entstehung und Behandlung der Skoliosen. Eine kurzgefasste Skoliosenlehre.
Berlin, Karger, 1916. 154 SS. Mit 146 Textabbildungen. Gr. 8°. Obrosch.
(Katnr: 45871)


Rasierter Stempel a.d. Titelblatt, Umschlag stark verstaubt, unaufgeschnittenes Exemplar.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Teichmeyer, Hermann Friedrich:

Elementa Anthropologiae, sive theoria corporis humani, in qua omnium patrium actiones, ex recentissimis inventis anatomicis, et rationibus tum physicis, tum chimicis, tum denique mechanicis,.. 3 Bände in 1 Band.
Jena, Bielckius, 1719. 3 Bll., 280 SS., 28 nnum. Bll. Gr. 8°. Pgmt.bd.d.Zt.
(Katnr: 46111)


Beigebundern: --ders., Institutiones medicinae legalis vel forensis in quibus praecipuae materiae civiles, criminales et consistoriales,... Jena, Bielckius, 1723. 4 Bll., 256 SS., 20 nnum. Bll. - Weiters: --ders., Elementa philosophiae naturalis experimentalis,... et per experimenta tum ex mathesi, tum ex chymia inprimis desumta,.. Jena, Bielckius, 1724. 4 Bll., 259 SS., 11 nnum. Bll. - Hermann Friedrich Teichmeyer (30. April 1685 in Hann. Münden; - 5. Februar 1744 in Jena) war ein deutscher Mediziner. - 1724 hielt er in Jena erstmals Vorlesungen über die Obduktion. Sein Hauptwerk ist eines der ersten rechtsmedizinischen Lehrbücher des deutschen Reiches Institutiones medicinae legalis vel forensis (1723), in deutscher Übersetzung unter dem Titel Hermann Friedrich Teichmeyers Anweisung zur gerichtlichen Arzneygelahrheit : worinnen die vornehmsten Materien so theils im bürgerlichen Leben vorfallen theils bey Gerichten und Schöppenstühlen - abgehandelt werden. (Nürnberg: auf Kosten der Stein und Raspischen Buchhandlung, 1752). Dieses erschien in mehreren Auflagen und brachte ihm den Ruf eines Pioniers der Gerichtsmedizin ein. Teichmeyer der als Leibarzt von Sachsen-Weimar-Eisenach, Hofrat und Erbherr auf Camsdorff und Wenigen-Jena fungierte, beteiligte sich auch an den organisatorischen Aufgaben der Jenaer Salana. So war er Dekan der medizinischen Fakultät, der philosophischen Fakultät und im Sommersemester 1726, sowie in den Wintersemestern 1727, 1733, 1739, 1743 Rektor der Alma Mater. Im Jahr 1731 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt und am 3. Januar 1725 auswärtiges Mitglied der königlich preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Auch ist er als Erfinder der Kobalttinte bekannt geworden. - Vereinzelt minimal stockfleckig, Einband altersgemäß fleckig, ansonsten sauberes Exemplar. Leider sind diesem Exemplar die dazugehörigen Kupferstiche nicht beigebunden worden!!!!

€ 450


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Tencke, Heinrich (d.i. Jerome Tenque):

Instrumenta Curationis Morborum, depromta ex Pharmacia, Chyrurgia, et Diaeta. De Instrumentis Pharmaceuticis ex Galenicis & Chymicis. In qua multa traduntur praxim ineuntibus utilissima, eosque velut manu ducentia.
Lyon, Caesar Chappuis, 1684. Titel, 363 SS., 7 Bll. Kl. 8°. Pgmt.bd.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 20142)


Krivatsy/NLM 11748. - Osleriana 4087. - Hisch V, 629. - "Of special interest are the descriptions of instrument,....etc." (Weill). - Die Erstausgabe erschien 1679. - Durchgehend stockfleckig, vereinzelte Anstreichungen mit Bleistift, Einband altersgemäß etwas fleckig und verstaubt.

€ 650


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Holländer, Eugen:

Äskulap und Venus. Eine Kultur- und Sittengeschichte im Spiegel des Arztes.
Berlin, Propyläen Vlg., 1927. VII, 488 SS. Mit zahlreichen Abbildungen, darunter einige in Farbe. 4°. Ogln.
(Katnr: 46280)


Erste Ausgabe. - Etwas locker im Bund, Einband minimal fleckig obere Ecke etwas bestoßen.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Virchow, Rudolf:

Die Sections.Technik im Leichenhause des Charité-Krankenhauses, mit besonderer Rücksicht auf gerichtsärztlich Praxis. Im Anhange: Das preussische Regulativ für das Verfahren der Gerichtsärzte bei den gerichtlichen Untersuchungen menschlicher Leichen vom 13. Februar 1875. 4. Aufl.
Berlin, Hirschwald, 1893. 2 Bll., 114 SS., 1 Bl. Mit 4 Abbildungen im Text. Ogln.
(Katnr: 46368)


Exlibris a.d. Vorsatz, Namenszug a.d. Titelblatt, Seite 16/17 leicht braunfleckig, Ecken minimal berieben.

€ 110


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Volkmann, Richard:

Beiträge zur Chirurgie anschliessend an einen Bericht über die Thätigkeit der chirurgischen Universitäts-Klinik zu Halle im Jahre 1873.
Leipzig, Breitkopf & Härtel, 1875. XVI, 388 SS. Mit 21 Textholzschnitten und zahlreichen Abbildungen auf 14 lithogr. Tafeln, davon 1 in Farbe. 4°. Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 9726)


ADB XL, 239. - Erste Ausgabe. - Volkmann (1830 - 1889) "entschloß sich im Novemeber 1872 zu einer Probe mit der von Josef Lister erfundenen und empfohlenen antiseptischen Behandlung, die trotz der damaligen Umständlichkeit der Methode, in seinen Händen bald so günstige Resultate lieferte, daß er ein begeisterter Anhänger und Apostel derselben wurde und in seinen 1875 erschienenen "Beiträge zur Chirurgie" von der antiseptischen Methode rühmen konnte, sie habe die Chirurgie zum Range der jüngsten Experimentalwissenschaft emporgehoben, und daß er auf dem Internationalen medicinischen Congreß in London 1881 von ihr sagen konnte, daß die durch sie herbeigeführten Wandlungen ohne gleichen in der Geschichte der Medizin seien". (ADB). - Kapitale und Kanten berieben und bestoßen, etwas locker im Bund, leicht gebräunt und stockfleckig, die Tafeln mit kleinem Namensstempel im weissen Rand, manche Tafeln von alter Hand mit Bleistift bezeichnet.

€ 320


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Wagner-Jauregg, J.:

Kropf und Vollsalz.
Wien, Perles, 1925. 15 SS. Mit 6 Textabbildungen. Obrosch.
(Katnr: 46450)


Erstausgabe. - Julius Wagner-Jauregg (bis 1919 Julius Wagner Ritter von Jauregg,[1] * 7. März 1857 in Wels; - 27. September 1940 in Wien) war ein österreichischer Psychiater. Für die Entdeckung der therapeutischen Bedeutung der Malariatherapie zur Behandlung der progressiven Paralyse erhielt er 1927 den Nobelpreis für Medizin, weitere Arbeitsbereiche waren die Behandlung von Psychosen, der Syphilis und von Schilddrüsenerkrankungen. - Umschlag an den Rändern etwas gebleicht.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Wagner-Jauregg, Julius:

Über die menschliche Lebensdauer. Eine populär-wissenschaftliche Darstellung.
Innsbruck, Deutscher Alpenverlag, 1941. 85 SS., 1 Bl. Mit einem Bildnis. Okart.
(Katnr: 8862)


Umschlag etwas verstaubt.

€ 13


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Semmelweis. - Benedek, Istvan:

Ignaz Philipp Semmelweis 1818 - 1865. Aus dem Ungarischen von Brigitte Engel.
Wien, Böhlau, 1983. 398 SS., 1 Bl. Mit 24 Abbildungen auf Tafeln. Ogln. mit OUmschlag.
(Katnr: 46903)


Schutzumschlag an den Innenrändern geklebt.

€ 10


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Albertus Magnus, (zugeschrieben):

Von den Geheimnissen der Weiber oder Abhandlung von der Erzeugung des Menschen, der Schwangerschaft, der Geburth und den vornehmsten Krankheiten der Frauenzimmer und Kinder. Zum Unterricht der Frauen in vier Theilen kurz und deutlich angehandelt von Jacob Hieronymus Brand M.D.
Nürnberg, Gabriel Nicolaus Raspe, 1768. 3 Bll., 280 (statt 288) SS., 2 Bll Mit gest. Front und 2 Kupfertafeln. Neuer Pbd. im Stil d.Zt.
(Katnr: 46977)


Vgl. Hirsch/H. I, 68. - Siebold, Versuch einer Geschichte der Geburtshülfe I, 320;. - zu anderen Ausg. (De secretis mulierum. Amsterdam 1665 u. Von den Geheimnissen der Weiber [.] Nürnberg 1755) Ackermann V/1384 u. 1385. - Das Werk wird Albertus Magnus nur zugeschrieben, siehe Biedermann (Lexikon der magischen Künste). - Inhalt: Von Erzeugung des Menschen; Von dem was bey der Schwangerschaft zu beobachten; Von der Geburt; Von den vornehmsten Krankheiten der Frauenzimmer u. Kinder. - Durchgehend leicht braunfleckig, gegen Schluß stärker wasserfleckig, es fehlen leider Sie Seiten 85 - 92!!!!!

€ 80


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Spitzy, Hans:

Orthopädie im Kindesalter. Unter Mitarbeit von Fritz Lange. 3. völlig umgearbeitete und verm. Aufl.
Leipzig, Vogel, 1930. VI, 504 SS. Mit 253 Textabbildungen. Gr. 8°. Ogldr. mit Deckel- und Rt.
(Katnr: 47410)


Hans Spitzy (* 21. Dezember 1872 in St. Leonhard, Steiermark; - 22. Juli 1956 in Wien) war ein österreichischer Arzt auf dem Gebiet der Orthopädie. Zudem wurde er durch seine Arbeiten auf dem Gebiet der körperlichen Erziehung, besonders des Kleinkinds bekannt. - Vorsätze minimal stockfleckig, Rücken etwas aufgehellt.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Zauschner, Johann Baptist Josef:

Dissertatio inauguralis medica de elementis et viribus medicis trium aquarum mineralium Teplensium.
Prag, Fitzky-Hladky (Johann Fitzkys Erben), 1766. 8 Bll., 317 SS., 1 Bl. Kl. 8°. Pbd.d.Zt.
(Katnr: 47500)


Wurzbach LIX, 213. - Sehr frühe wissenschaftliche Studie zur Heilwirkung der später unter dem Namen Marienbad berühmt gewordenen Mineralquellen auf dem Gebiet der Herrschaft Tepl. Der Naturforscher J. B. Zauschner (1737-99) besuchte mit seinem Doktorvater J. B. Bohadsch mehrere botanische und mineralogische Exkursionen. "Auf einem dieser Ausflüge kam er auch nach Auschowitz bei Tepl, wo ihn Landbewohner auf die in der Nähe befindlichen Mineralquellen aufmerksam machten. Obwohl diese bereits 1758-60 von der Professor der Chemie J. A. Scrinci waren untersucht und beschrieben worden, so unterzog er sie doch, da mit Rescript vom 20. Jänner 1763 Kaiserin Maria Theresia eine chemische Untersuchung und medicinische Beschreibung der Mineralquellen in ihren Staaten angeordnet hatte, einer neuerlichen [.] Analyse und schrieb seine Inauguraldissertation [.] Die darin beschriebenen Quellen bestehen noch heute: der Ambrosiusbrunnen, nach dem damaligen Abte Ambros, die Marienquelle nach dem in der Nähe befindlichen Marienbilde und der Kreuzbrunnen, nach dem in der Nähe aufgestellten aus Holzstämmen zusammengesetzten Kreuze benannt" (Wurzbach). - Durchgehend gebräunt und stockfleckig, Kanten berieben, Kapitale bestoßen.

€ 280


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Zehetmayer, Franz:

Die Herzkrankeiten. Leitfaden zum Selbststudium für Ärzte.
Wien, Braumüller & Seidel, 1845. XXVII, 411 SS. Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 28931)


Hirsch-H. 1030. - Lesky S. 50 u. 146. - Erste Ausgabe. - Franz Zehetmayer (1813 - 1846) war Professor der Pathologie und Therapie in Wien und Lemberg und er leistete einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung der Lehren Skodas. Die unzweifelbaren Erfolge der homöopathischen ebenso wie der magnetischen Heilbehandlung haben bereits auf die Schulmedizin der Rokitansky-Skoda-Zeit zurückgewirkt. Sie wurden auch von Zehetmayer als therapeutische Massenexperimente gewertet: "was alles die Natur allein zu leisten imstande sei! Er hat halso in der pahtologisch-anatomischen Schule Rokitanskys den Glauben an die heilende Kraft der Natur nur aufs neue bestätigt und bestärkt" (Lesky). - Papierbedingt minimal gebräunt, Kanten etwas berieben.

€ 75


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Glax, Julius:

Lehrbuch der Balneotherapie. I.: Allgemeine Balneotherapie. - II.: Specielle Balneotherapie. 2 Bände.
Stuttgart, Enke, 1897/1900. X, 418 SS.; VIII, 622 SS. Mit 99 in den Text eingedruckten Abbildungen. Gr. 8°. Hln.bde.d.Zt. mit Rt.
(Katnr: 47742)


ÖBL II, 5 f. - Erstausgabe. - Glax Julius, Balneologe. Wien, 11. 3. 1846; - Abbazia (Opatija), (Vater von Stephanie Glax). - 1875 ließ er sich als landschaftlicher Badearzt in Rohitsch-Sauerbrunn nieder, 1876 Priv. Doz. für Balneologie an der Univ. Graz. 1880 ao. Prof., lehrte bis 1886. In diese Zeit fällt die große Wendung in G.s Laufbahn. Er wurde, von Billroths Autorität unterstützt, Begründer des Adriakurortes Abbazia, für dessen wirtschaftliche Erschließung er die Südbahnges. bzw. ihren Generaldir. Schüler zu gewinnen verstand. 1883 hatte G. das damals noch ganz unbekannte Abbazia kennengelernt, 1887 wurde er dirigierender Arzt der neu entstehenden Kuranstalten. Bis zum Kriegsbeginn 1914 blieb G. nicht nur am beispiellosen Aufstieg Abbazias zum österr. Kurort von internationalem Ruf führend beteiligt, sondern war auch rastlos bestrebt, die wiss. Grundlagen der Balneologie um die Thalassotherapie (Meeresheilkunde) zu erweitern. - Vorsätze mit Namensstempel, obere rechte Ecke des ersten Bandes etwas bestoßen.

€ 80


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Schleich, Carl Ludwig:

Neue Methoden der Wundheilung. Ihre Bedingungen und Vereinfachung für die Praxis. 2. verb. Aufl.
Berlin, Springer, 1900. XIV, 379 SS. Gr. 8°. Hln.bd.d.Zt. mit Rt.
(Katnr: 47739)


Fischer 1391. - Die Erstausgabe erschien 1899. - Der Arzt, Dichter, Musiker und Maler Carl Ludwig Schleich (1859-1922), Schüler von Bergmann, Senator, Virchow, Olshausen u.a., war seit 1900 dirigierender Arzt des Kreises Teltow am Krankenhaus Lichterfelde in Berlin. Bekannt wurde er durch die Erfindung der Lokalanästhesie. Schleich entdeckte 1892 die Infiltrationsanästhesie, die später als "Schleich-Verfahren" bekannt gewordene örtliche Betäubung durch Kochsalzlösung mit Kokainzusatz. Er begründete die atoxische Wundbehandlung und erfand das Glutol. - Kleiner Stempel a.d. Titelblatt, ansonsten sauberes Exemplar.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kunze, A.:

Volksheilkunde zur Selbstbehandlung für Jedermann in unserer gegenwärtigen Notlage nebst Ratschlägen für Gesundheitspflege und naturgemäße Lebensweise. I.: Mit Beschreibung unserer Heilpflanzen und Kräuter alphabetisch geordnet unter Angabe der Heilwerte bei den verschiedensten Krankheiten. II.: Die bewährtesten Hausmittel mit Kräuterrezepten. III.: Homöopathie. IV.: Harnuntersuchung.
Dresden, Groh, 1923. 2 Bll., 442 SS., 35 SS. Mit mehreren Textillustrationen und 14 Farbtafeln. Ill.Ohln.bd.
(Katnr: 47954)


Hinterer Einbanddeckel minimal fleckig.

€ 35


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Auer, Kurt:

Atlas der Anatomie des Kopfes mit einem Anhang über Brunst- und Bauchhöhle. 4. Aufl.
München, Appolonia Verlag, 1941. 4 Bll., 260 SS. Mit 163 z.T. farbigen Abbildungen. Ogln.bd. mit OUmschlag.
(Katnr: 48012)


Schutzumschlag leicht fleckig, ansonsten sauberes Exemplar.

€ 30


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Guldener von Lobes, Edmund Vincenz:

Beobachtungen über die Krätze gesammelt in den Arbeitshause zu Prag.
Prag, Calve, 1791. 4 Bll., 188 SS. Brosch.d.Zt.
(Katnr: 48008)


Gräffer II, 440. - Hirsch II, 911. - Erste Ausgabe. - Ausführliche Studie der Krätze von Guldener von Lobes (1763-1827), Arzt in Wien u. lehrend an der Prager Universität. - Mehrfacher Namensstempel und Namensschild (Hebra) a.d. Titelblatt, durchgehend leicht gebräunt, stellenweise stockfleckig, Rücken an den Schwänzen mit Bezugsfehlstelle, Eselsohren, rundum bestoßen, unbeschnittenes Exemplar

€ 280


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kohn, Emanuel:

Die Syphilis während der Periode ihrer Initial- und Frühform und deren Behandlung. Auf Grund von Fournier´s "Lecons sur la Syphilis".
Wien, Seidel, 1875. XII, 296 SS., 1 Bl. Hln.bd.d.Zt. mit beigeb. OUmschlag.
(Katnr: 48011)


Erstausgabe. - Mit eh. Widmung des Verfassers a.d. mitgebundenem vord. OUmschlag. - Verinzelt leicht stockfleckig, stellenweise ganz leichte Bleistiftanstreichungen, vord. Gelenk oben angebrochen.

€ 44


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Licetus, F.:

De monstrorum aussis, natura, et differentiis libri duo: In quibus ex rei natura monstrorum historiae, caussae, generationes, & differentiae plurimae a sapierntibus intactae,... De masulo parturiente, de feminis in viros mutatis, de hermaphroditorum naturae,... Secuda editio correctior,...
Padua, Frambotto, 1634. 7 Bll., 254 (statt 262) SS., 13 Bll. Mit 56 (statt 58) teilweise wiederholten Textkupferstichen. Pgmt.bd.d.Zt.
(Katnr: 47990)


Krivatsy 6958. - Goldschmid 42. - Zweite Ausgabe, die erste illustrierte. "In diesen Sammelwerk der Mißbildungen, welches zu den bekanntesten und berühmtesten seiner Art gehört, und in dem sich auf sauberen, zum Teil ungewöhnlich schönen Kupferstichen die meisten der uns aus früheren zeiten bekannten Mißbildungen finden, sind auch die meisten Abbildungen vorhanden, welche wir z.B. auch bei Aldrovandus, Pare und vielen anderen nachweisen kann" (Goldschmid). - Leider ist dieses berühmte Buch nicht vollständig und auch nicht gut erhalten: Durchgehend stockfleckig, fast durchgehend stärker wasserfleckig, Seite 7/8 fehlt zur Hälfte, es fehlen die Seiten 49-56 (= 4 Blatt), Frontispiz fehlt, vereinzelte kleinere Wurmspuren im weissen Rand, lose im Einband!!!

€ 450


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Plenck, Joseph Jacon (auch Plenk):

Lehre von den venerischen Krankheiten. Aus dem Lateinischen übersetzt.
Wien, Rudolf Gräffer, 1793. 231 SS. Brosch.d.Zt.
(Katnr: 48006)


Wurzbach XXII, 423 f. - ADB XXVI, 262 f. - Joseph Jakob Edler von Plenck, auch Joseph Jacob Plenck (28. November 1735 in Wien; - 24. August 1807 ebenda) war ein österreichischer Mediziner, Chirurg und Geburtshelfer sowie Chemiker und Botaniker. Er gilt als Mitbegründer der modernen europäischen Dermatologie. - Mehrfach gestempelt, papierbedingt etwas gebräunt, stellenweise stock- oder wasserfleckig, Schwänze des Umschlags mit Bezugsfehlstellen, Umschlag rundum bestoßen.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Lyons, Albert S. und R. Joseph Petrucelli:

Die Geschichte der Medizin im Spiegel der Kunst. Mit Beiträgen von Juan Bosch, John Duffy, Melvyn Keiner und Morris H. Saffron. Durchsicht der deutschen Ausgabe von Erich Püschel.
Köln, DuMont, 1980. 615 SS. Mit 266 farbigen und 754 einfarbigen Abbildungen. Folio. Ogln. mit OUmschlag.
(Katnr: 48035)


Prachtvoller Kunstband!

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Hyrtl, Joseph:

Lehrbuch der Anatomie des Menschen mit Rücksicht auf physiologische Begründung und praktische Anwendung. 9. Aufl
Wien, Braumüller, 1866. XV, 972 SS. Gr. 8°. Blindgepr. Ln.bd.d.Zt. mit Rt.
(Katnr: 48250)


Vgl. Garrison/Morton 413. - Hauptwerk des "glänzendsten anatomischen Lehrers seines Jahrhunderts". Hyrtl (1810 - 1894) gab dieses Werk erstmals 1846 heraus und machte ihn "mit einem Schlag berühmt. In fast alle Sprachen der Welt wurde das Werk übersetzt, 20 Auflagen hat es erlebt. Eine neue, höchst anziehende Form anatomisch-didaktischer Darstellung war mit ihm geschaffen" (Lesky). - Stellenweise mit Blaustiftunterstreichungen, Vorsatzblätter erneuert, Rücken und Ecken unter Verwendung des alten Einbandes mit Leder unterlegt.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Niemeyer, Paul:

Handbuch der theoretischen und clinischen Percussion und Auscultation vom historischen und critischen Standpuncte bearbeitet. I.: Geschichte der Percussion und Auscultation; Theorie und Clinik der Persussion, - II/1: Methode etc. der Auscultation; Theorie und Clinik der circulatorischen Auscultationszeichen. - II/2: Theorie und Clinik der respiratorischen Auscultationszeichen, Reibungsgeräusche etc. Mit Literatur-Verzeichnis Nr. 1 - 3. 2 Bände in 3 Bänden, gebunden in 1 Band.
Erlangen, Enke, 1878/1871. 1 Bl., XII, 246 SS., 1 Bl.; X, 234 SS.; XIV, 214 SS. Mit 2 lithogr. Tafeln und 52 Textzeichnungen in Holzschnitt. Gr. 8°. Neuer Ldr.bd. mit aufgezog. vord. OUmschlag.
(Katnr: 48251)


ADB 52, 629. - Hirsch-Hüb. IV, 368. Erste Ausgabe. Vollständig in 2 Bänden (zweiter Band in 2 Teilbänden) in 1 Band gebunden. - Hauptwerk des in Magedburg geborenenen und in Leipzig und Berlin tätigen Arztes, später erschien auch noch ein kurzes Kompendium dieses Werks, betitelt mit "Grundriss ." . 1875 wurde Niemeyer Privatdozent an der Universität Leipzig. - Titelblatt zum 1. Band mit kleinem Eckausriss an der unteren Ecke, durchgehend leicht stockfleckig.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Ebenhöch, P. und Th. Himmelein:

Der Bau des menschlichen Körpers. Anatomische Beschreibung des Menschen für Schule und Haus. Text nach Entwürfen des P. Ebenhöch, neu bearbeitet und herausgegeben von Th. Himmelein. 2. Aufl.
Eßlingen, Schreiber, o.J. (um 1896). 4 Bll., 24 SS. Mit 1 Farbtafel und mit über 100 Abbildungen auf 19 farb. Doppelfoliotafeln 4°. Hln.bd.d.Zt.
(Katnr: 48725)


Ergänzungs-Band zu Schuberts "Naturgeschichte des Tier-, Pflanzen- und Mineralreichs", zugleich 4. Abteilung. - Kanten berieben, Kapiale bestoßen.

€ 56


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Eble, Burkard:

Handbuch der Physiologie des Menschen. 2. verb. u. verm. Aufl.
Wien, Gerold, 1837. XVI, 530 SS., 1 Bl. Brosch.d.Zt.
(Katnr: 29217)


Vgl. ADB V, 590. - Czeike II, 118. - vgl. Lesky 622. - Vereinzelt minimal stockfleckig, unaufgeschnittenes Exemplar!

€ 75


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Krankenpflege.

Krankenpflegelehrbuch. Neu bearbeitet und herausgegeben im Auftrag des Reichsministers des Innern vom Reichsausschuß für Volksgesundheitsdienst berlin. 12. neu bearbeitete und erw. Aufl.
Leipzig, Thieme, 1938. XVI, 520 SS. Mit 136 Textabbildungen. Ogln.
(Katnr: 48730)


Sauberes Exemplar.

€ 15


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Pfeiffer, Ludwig:

Handbuch der angewandten Anatomie. Genaue Beschreibung der Gestalt und der Wuchsfehler des Menschen nach den Mass- und Zahlenverhältnissen der Körperoberflächenteile für Bildhauer, Maler und Kunstgewerbetreibende sowie für Ärzte, Orthopäden und Turnlehrer.
Leipzig, Spamer, 1899. VIII, 502 SS., 1 Bl. Mit 11 Tafeln und 419 Textabbildungen, wovon 340 Originalzeichnungen. Gr. 8°. Ill.Ogln.
(Katnr: 48736)


Stempel a.d. Titelblatt, Ecken minimal bestoßen, Einband leict fingerfleckig.

€ 35


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Römer, Anton:

Handbuch der Anatomie des menschlichen Körpers. 2. umgearb. u. verm. Aufl. 2 Bände.
Wien, Heubner, 1840/1841. XVIII, 363SS.; XIII, 517 SS. Opbde. mit Rt.
(Katnr: 48757)


Durchgehend stockfleckig, Einband rundum leicht bestoßen.

€ 60


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kneipp.

Zehn Jahre Wörishofen!
o.O. und o.V., 1906. 2 Bll. Mit 23 Abbildungen auf Tafeln. Quer 8°. Okart.
(Katnr: 48815)


Die Tafeln zeigen Abbildungen des Kneipp´schen Hauses und der Umgebung. - Widmung von fremder Hand und Stempel a.d. Vorsatzblatt, kleines Bibliotheksschildchen a.d. vord. Umschlag, dieser rundum stärker verstaubt.

€ 32


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Bernstein, Johann Gottlob:

Practisches Handbuch für Wundärzte nach alphabetischer Ordnung in vier Theilen. Nebst der Geschichte der Wundarzneykunst und den nöthigen Registern. Neue verb. u. verm. Ausgabe. 4 Bände.
Wien, Bauer, 1805. ca. 2500 SS. Mit 1 gest. Titelvignette. Pbde.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 48867)


Johann Gottlob Bernstein (* 28. Juni 1747 in Saalborn; - 12. März 1835 in Neuwied) war ein deutscher Arzt und Medizinprofessor. - Besitzvermerk von alter Hand a.d. Vorsätzen, vereinzelt leicht stock- oder braunfleckig, Band 4 minimal wasserrandig, Ecken bestoßen, Rücken berieben.

€ 340


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Siebold, Elias von:

Lehrbuch der theoretischen Entbindungskunde zu seinen Vorlesungen für Aerzte, Wundärzte und Geburtshelfer. I.: I.: Theoretische Entbindungskunde. - II.: Praktische Entbindungskunde. 3. verbesserte, mit der Literatur und anderen Zusätzen sehr verm. Aufl. (Band 1) und 2. verm. u. verb. Aufl. (Band 2). 2 Bände.
Nürnberg, Schrag, 1812/1810. XXXI, 432, 7 SS.; XX, 379 SS. Marm. Pbde.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 48890)


ADB XXXIV, 183 f. - Adam Elias von Siebold, auch Johann Elias Cosmas Adam Siebold (5. März 1775 in Würzburg; - 12. Juli 1828 in Berlin) war ein deutscher Gynäkologe und Hochschullehrer. Im Jahr 1804 hatte er in Würzburg den Bau der ersten Gebäranstalt (die erste höhere "Bildungsanstalt für Aerzte als Accoucheurs") zu leiten, die er 1805 nach seiner Ernennung zum Ordinarius auch selbst in einem ehemaligen Epileptikerhaus in der Klinikstraße 6 eröffnete (siehe: Juliusspital Würzburg) und führte. Nachdem er 1816 einem Ruf nach Berlin gefolgt war, eröffnete Siebold im Jahr 1817 an der Charité die neue Universitätsfrauenklinik und gliederte ihr jeweils eine Poliklinik für kranke Frauen und eine für Geburtshilfe an. - Lage 1 im Band 1 in sich verbunden, vereinzelt leicht stockfleckig, Einbände etwas berieben, Ecken leicht bestoßen.

€ 280


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Smulders, J.N.J.:

Periodische Enthaltung in der Ehe. Methode: Ogino - Knaus.
Regensburg, Manz, 1931. XIV, 101 SS. Obrosch.
(Katnr: 13869)


Umschlag etwas bestoßen.

€ 10


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Kneise, O. und M. Stolze:

Handatlas der Cystoskopie und Urethrocystoskopie. 3. umgearb. u. verm. Aufl.
Leipzig, Thieme, 1953. XVI, 110 SS. Mit 124 farbigen Abbildungen auf 23 Tafeln und 3 Abbildungen im Text. 4°. Ogln. mit OUmschlag.
(Katnr: 48929)


Schutzumschlag mit leichten Gebrauchsspuren, ansonsten sauberes Exemplar.

€ 30


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Landesmann, Ernst:

Die Therapie an den Wiener Kliniken. Ein Verzeichnis der an denselben gebräuchlichen Heilmethoden und Recepte. 6. verm. u. verb. Aufl. herausgegeben von Richard Hitschmann.
Wien, Deuticke, 1900. 4 Bll., 768 SS., 8 Bll. Ogln.
(Katnr: 49132)


Stempel a.d. Vorsatz- und Vortitelblatt, Kapitale etwas berieben.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Stahl, Georg Ernst (Präses) Johannes Christopher Jung:

Dissertatio Medica Inauguralis De Consuetudinis Efficacia Generali, In Actibus Vitalibus s. n. & p. n. Sub praesidio Dn. Georgii Ernesti Stahl ... Publicae Eruditorum disquisitioni submittet Johannes Christophorus Jung.
Halle und Magdeburg, C. Henckel, 1705. 35 SS. Neuer Pbd.
(Katnr: 49289)


Georg Ernst Stahl (21. oder 22. Oktober 1659 in Ansbach; - 14. Mai 1734 in Berlin) war ein deutscher Alchemist, Chemiker, Mediziner und Metallurg. - Exlibris a.d. Vorsatz, papierbedingt etwas gebräunt.

€ 66


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Stahl, Georg Ernst (Präses) Johannes Albert Lasius:

Dissertatio medica-practica, de autokratia naturae, sive spontanea morborum excussione, et convalescentia ... sub praesidio Dn. Georgii Ernesti Stahl, ... Septembr. anno MDCXCVI. Publicae eruditorum disquisitioni sistit Johannes Albertus Lasius, Goslariensis.
Halle und Magdeburg, C. Henckel, 1696. 24 nnum. Bll. Neuer Pbd.
(Katnr: 49288)


Georg Ernst Stahl (21. oder 22. Oktober 1659 in Ansbach; - 14. Mai 1734 in Berlin) war ein deutscher Alchemist, Chemiker, Mediziner und Metallurg. - Exlibris a.d. Vorsatz, papierbedingt etwas gebräunt.

€ 66


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Stahl, Georg Ernst (Präses) und Traugott Dietrich (Resp) Wagner:

Dissertatio inauguralis medica De fundamento moralitatis personalis in Sanguine,.. sub praesidio Georgi Ernesti Stahl,.... Publicae eruditorum ventilationi exponit Traugott Dittricus Wagner.
Halle, C. Henckel, (1710). 46 SS., 1 Bl. Neuer Pbd.
(Katnr: 49287)


Georg Ernst Stahl (21. oder 22. Oktober 1659 in Ansbach; - 14. Mai 1734 in Berlin) war ein deutscher Alchemist, Chemiker, Mediziner und Metallurg. - Exlibris a.d. Vorsatz, papierbedingt etwas gebräunt.

€ 66


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Frank, Johann Peter:

Grundsätze über die Behandlung der Krankheiten des menschen, zu akademischen Vorlesungen bestimmt. Unter eigener Aufsicht des Herrn Verfassers aus dem Latteinischen übersetzt. - I.: Von den Fiebern. - II.: Von den Entzündungen. - III.: Von den hitzigen Ausschlägen (Exanthemata). - IV.: Von den Räuden, oder langwierigen Hautausschlägen (Impetigines). - V. und VI.: Von den Ausflüssen (Profluvia). 6 (statt 7) Bände in 3 Bänden gebunden.
Mannheim, Schwan und Götz, 1794/1807. ca. 1800 SS. Hldr.bde.d.Zt. mit Rsch.
(Katnr: 49322)


Vgl. Hirsch-H. II, 600. - ÖBL I, 344. - ADB VII, 254 ff. - Johann Peter Frank (19. März 1745 in Rodalben - 24. April 1821 in Wien) war ein deutscher Arzt und gilt als Begründer der öffentlichen Hygiene und eines sozialmedizinisch geprägten Gesundheitsdienstes. Sein Eintreten für eine bessere Ausbildung von Ärzten, Schwestern und Hebammen, eine bessere Finanzierung des Gesundheitswesens sowie für ein verpflichtendes Medizinstudium der Wiener Chirurgen machten aus Frank einen als unbequem geltenden Zeitgenossen. - Medizinisches Lehrbuch mit besonderem didaktischen Aufbau, in 7 Teilen komplett. In den Jahren 1830 bis 31 erschienen 3 Zusätze, von denen der erste dem 7. Teil entspricht. - Namenszug von alter Hand a.d. Vorsätzen, vereinzelt minimal gebräunt, Einbanddeckel berieben, ansonsten sauberes Exemplar

€ 600


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Steyrer, Johannes:

Dissertatio inauguralis medica sistens animadversiones in uteri inflammationem quam authoritate,...
Wien, Kirchberger, 1773. 16 SS. Brosch.d.Zt.
(Katnr: 49386)


Der Verfasser stammte aus Bruck an der Mur. - Minimal gebräunt.

€ 35


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Wattmann, Joseph Edler von:

Handbuch der Chirurgie zum Gebrauche bei seinen öffentlichen Vorlesungen. 1. Teil, II. Band, 1. und 2. Abtheilung: Spizielle chirurgische Krankheitslehre.
Wien, Verlag der Mechitaristen-Congregation, 1838/1839. XIV, 631 SS.; 770 SS. Pbde.d.Zt. mit Rt.
(Katnr: 49485)


Wurzbach LIII, 153 ff. - ADB XLI, 147 ff. - Mit ganzsseitiger Widmung des Verfassers an den Chirugen Michael Hager a.d. Vorsatzblatt des 1. Bandes. - Joseph Freiherr Wattmann von Maëlcamp-Beaulieu (6. März 1789 in Oberlangbath bei Ebensee; - 14. September 1866 in Wien) war ein bedeutender Chirurg, der unter anderem als Pionier der plastischen Chirurgie in Österreich gilt. Entgegen der in Wien geübten Praxis des Blasensteinschnitts führte er die französische Methode der Blasensteinzertrümmerung hier ein. Er wies auf die Symptomatik der intraoperativen Luftembolie und deren chirurgische Therapie hin. - Durchgehend leicht stockfleckig, Ecken bestoßen, Kanten und Kapitale etwas berieben.

€ 180


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Wehmer, R.:

Enzyklopädisches Handbuch der Schulhygiene. Unter Mitarbeit von F.W. Büsing und Hermann Krollick.
Wien, Pichler, 1904. VIII, 1055 SS. Mit 439 Abbildungen. Ohln.
(Katnr: 21167)


Titelblatt gestempelt, Kanten etwas bestoßen.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Richter, August Gottlieb:

Abhandlung von den Brüchen. Neue verb. u. verm. Aufl.
Linz, Trattner, 1788. XXIV, 755 SS. Mit 7 mehrfach gefalt. Kupfertafeln. Hldr.bd.d.Zt. mit Rsch. und leichter Rückenvergoldung.
(Katnr: 49522)


Vgl. ADB XXVIII, 447 ff. - August Gottlieb Richter (13. April 1742 in Zörbig/Sachsen; - 23. Juli 1812 in Göttingen) war der führende Chirurg seiner Zeit in Deutschland. Richter war Mitglied der Göttinger Freimaurerloge Augusta zu den drei Flammen und zeitweise deren Meister vom Stuhl. Er war seit 1770 außerordentliches und seit 1776 ordentliches Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften. - Die Erstausgabe erschien 1778. - Einbanddeckel minimal berienen. ansonsten sauberes Exemplar.

€ 350


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Heyfelder, Oscar:

Lehrbuch der Resectionen, 2. Abdruck.
Wien, Braumüller, 1863. XII, 405 SS. Mit 8 (7 farbigen) Lithogr. Tafeln und 31 in den Text gedruckten Holzschnitten. Blindgepräger roter Ogln.bd. mit Rt. und Rückenvergoldung.
(Katnr: 49745)


Beigebunden: Lazansky, Adolf: Compendium der Pathologie und Therapie der constitutionellen Krankheiten. Wien, Braumüller, 1884. 2 Bll., 219 SS. Zu 1): Heyfelder, Oscar, als Sohn des berühmten Chirurgen Johann Ferdinand H. (1798 bis 1869) zu Trier 7. April 1828 geb., bildete sich besonders in Heidelberg und in Erlangen aus, wo 1851 seine Promotion erfolgte, ausserdem auch auf Reisen nach Prag, Wien und Paris. Seit 1859 lebte er in russischen Diensten, beteiligte sich als Ober-Militärarzt an verschiedenen Kriegen und Expeditionen und schrieb zahlreiche chirurg. Arbeiten, unter denen die umfangreichsten sind: »Operationslehre und Statistik der Resectionen« (Wien 1861) - »Lehrbuch der Resectionen« (2. Aufl. Wien 1863) neben vielen Abhandlungen in der Deutschen Klinik, D. Z. f. Ch. etc. Auch bei der Skobeleff'schen Expedition gegen die Turkmenen (1881) war H. noch in voller Thätigkeit. H. starb 1. Juni 1890. - Stempel a.d. Vortitel- und Titelblatt, vereinzelt minimal stockfleckig, ansonsten gutes Exemplar.

€ 140


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Hufeland, Christoph Wilhelm:

Die Kunst das menschliche Leben zu verlängern. Neueste Auflage. 2 Bände in 1.
Wien, Franz Haas, 1798. XVI, 191 SS.; 212 SS., 1 Bl. Mit 1 gest. Frontispiz (Weinrauch sc.) Schlichter Pbd.d.Zt.
(Katnr: 49725)


Vgl. Blake 224. - Garrison-M. 1602. - Wellcome III, 310. - Raubdruck! Die Erstausgabe erschien 1797. - Namenszug von alter Hand a.d. Vorsatzblatt, vereinzelt leicht stockfleckig, Ecken bestoßen, Kanten berieben, Gelenke gebrochen.

€ 98


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Velpeau, Alf. A.L.M.:

Vorlesungen über die klinische Chirurgie. Aus dem Französischen von Gustav Krupp. 3 Bände.
Leipzig, Kollmann, 1840-1842. IV, 446 SS.; 2 Bll., 351 SS.; VIII, 358 SS. Ln.bde.d.Zt. mit Rt. und Rückenvergoldung.
(Katnr: 49748)


Erste deutsche Ausgabe. - Alfred-Armand-Louis-Marie Velpeau (28. Mai 1795 nahe Tours; - 24. August 1867) war einbedeutender französischer Anatom und Chirurg. Velpeau veröffentlichte mehr als 340 Werke über Chirurgie, Embryologie, Anatomie und Geburtshilfe. 1827 beschrieb er als erster die Akute myeloische Leukämie. 1830 veröffentlichte er das bekannte Werk Traité elementaire de l’art des accouchements über Geburtshilfe. 1839 beschrieb er als erster die Acne inversa. - Leider durchgehend stärker stockfleckig, Ecken und kapitale leicht bestoßen, oberes kapital von Band 2 mit kleiner Bezuigsfehlstelle, Einbände etwas fleckig.

€ 180


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.
1  2  3 
 

Startseite | Seitenanfang

Antiquariat Andreas Moser e.U. • Helferstorferstrasse 3, 1010 Wien, AT
Tel.: +43 (0)1 535 53 17 • office@antiquariat-moser.at
 

Antiquariat Wien

Andreas Moser

Aus unserem Online-Katalog:

Katalog Index Seite drucken
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.