Katalog-Onlinesuche:

 

Antiquariat Andreas Moser e.U.

• Helferstorferstrasse 3, 1010 Wien, AT • Tel.: +43 (0)1 535 53 17 • office@antiquariat-moser.at
 
 

Online Katalog!

Werte Kunden und Geschäftspartner,
Wir haben vom 20.02. – 26.2.2017 geschlossen.

Online Bestellungen werden anschließend umgehend bearbeitet.
Mit freundlichen Grüßen, Andreas Moser
ACHTUNG: die meisten Bücher befinden sich nicht bei uns im Haus. Falls Sie einen Titel besichtigen wollen, bitte rufen Sie uns vorher an (01-535 53 17), oder schicken uns ein E-Mail. Danke.

Manuskripte

Huppert. - Majakowski, Wladimir:

"Mysterium Buffo" Heroisches, episches und satirisches Abbild unseres Weltalters in sechs Akten (1921). Deutsche Nachdichtung von Hugo Huppert.
Wien, 32. Juli 1960. 4 nnum. Bll., 128 num. Bll. Lose Blätter mit Kordelheftung.
(Katnr: 42855)


Kosch VIII, 308 ff. - Handschriftliches Manuskript von Hugo Hupperts Übersetzung von Majakowski´s "Mysterium Buffo". Umfangreiches Manuskript geschrieben in Kurzschrift mit einigen deutschen Übersetzungen. - Geschrieben auf Makulaturpapier, datiert 23. Juli 1960. - Majakowski gehörte 1912 zu den Mitunterzeichnern des Manifests der russischen Futuristen "Eine Ohrfeige dem öffentlichen Geschmack". Seit 1915 war er mit Gorki befreundet und wandte sich nach der Oktoberrevolution der politischen Agitationsdichtung zu. - Der Übersetzer H. Huppert (1902-1982) war ein linker österreichischer Dichter, Kritiker und Übersetzer, der nach der Wiener Julirevolte von 1927 kurzzeitig inhaftiert wurde und danach nach Moskau ging, wo er u.a. an der Marx-Engels-Gesamtausgabe mitarbeitete. Er war mit Majakowski befreundet und wurde dessen wichtigster Übersetzer. Huppert war auch in die Verfolgungskampagnen während der Stalin'schen Säuberungen involviert und zwar auf beiden Seiten. Einerseits galt er bei Schriftstellekollegen als Denunziant, anderseits wurde er 1938 selbst verhaftet und gefoltert, kam aber wieder frei. Danach war er für die politische Verwaltung der Roten Armee tätig, wurde 1944 persönlicher Sekretär Ilja Ehrenburgs und arbeitete darauf beim Nationalkomitee Freies Deutschland. Nach dem Beginn der Chrustschow'schen Entstalinisierungskampagne auf dem XX. Parteitag der KPdSU kehrte er 1956 nach Österreich zurück.

€ 580


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.



 

Startseite | Seitenanfang

Antiquariat Andreas Moser e.U. • Helferstorferstrasse 3, 1010 Wien, AT
Tel.: +43 (0)1 535 53 17 • office@antiquariat-moser.at
 

Antiquariat Wien

Andreas Moser

Aus unserem Online-Katalog:

Katalog Index Seite drucken
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.