Katalog-Onlinesuche:

 

Antiquariat Andreas Moser e.U.

• Helferstorferstrasse 3, 1010 Wien, AT • Tel.: +43 (0)1 535 53 17 • office@antiquariat-moser.at
 
 

Online Katalog!

Werte Kunden und Geschäftspartner,
Wir haben vom 8.7. – 29.7.2017 geschlossen.

Online Bestellungen werden anschließend umgehend bearbeitet.
Mit freundlichen Grüßen, Andreas Moser
ACHTUNG: die meisten Bücher befinden sich nicht bei uns im Haus. Falls Sie einen Titel besichtigen wollen, bitte rufen Sie uns vorher an (01-535 53 17), oder schicken uns ein E-Mail. Danke.

Einbände

Lübker, Friedrich:

Reallexikon des classischen Alterthums für Gymnasien. Im Vereine mit mehreren Schulmännern herausgegeben von Friedrich Lübker. 2., durchgängig verb. Aufl.
Leipzig, Teubner, 1860. XII, 1084 SS. Mit zahlreichen Textillustrationen, 1 Faltkarte und 2 gefalt. Tafeln. Roter Ldr.bd.d.Zt. mit Deckel- und Rückenvergoldung sowie Goldschnitt.
(Katnr: 14458)


Schulpreisband mit Deckelvergoldung, am Vorderdeckel: K.K. Gymnasium Kremsmünster 1866. am hinteren Deckel: IV. Classe, 4. Prämiat: Carl Dengg aus Steyr. - Durchgehend stockfleckig, Vergoldung stellenweise oxydiert, Kanten berieben und bestoßen, oberes Kapital fachmännisch (alt) unterlegt.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Nepos, Cornelius:

Vitae excellentium Imperatorum. Cum notis et schoolis in usum studiosae juventutis editae ab E. Th. Hohler.
Wien, B. Ph. Bauer, 1820. VIII, 317 SS. Ldr.bd.d.Zt.
(Katnr: 23399)


Ausgabe lateinischer Klasssiker mit Sacherklärungen und grammatischern Erläuterungen zum Gebrauche der studierenden Jugend in deutscher Sprache. - Prachtvoller Schulpreisband des akademischen Gymnasiums in Kremsmünster für den Schüler Franz Forsthuber aus Grünburg in OÖ., mit rot intars. Mittelstück, 2 roten Rsch., reicher Deckel und Rückenvergoldung, Stehkantenvergoldung sowie Goldschnitt. - Vereinzelt minimal stockfleckig und Kanten minimal berieben, ansonsten sehr schönes Exemplar!

€ 400


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Tiggesbäumker, Günter:

Prachteinbände des Historismus aus der Fürstlichen Bibliothek zu Corvey. Herausgegeben und kommentiert von G. Tiggesbäumker.
Münster, Aschendorff, 1995. 87 SS. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. Opbd.
(Katnr: 13352)


€ 11


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Andachtsübungen.

Andachtsübungen, Gebräuche und Ceremonien unserer heiligen katholischen Kirche recht faßlich und lehrreich erkläret, zur Beförderung der wahren Andacht und Ordnung des Gottesdienstes. 3 Bände in 1.
Wien K.k. Schulbücher-Verschleiß-Administration (Bundesverlag), 1831. 128, 112, 88 SS. Brauner Ldr.bd.d.Zt. mit rotem Rsch.
(Katnr: 30593)


Schulpreis-Einband mit rotem Deckelschild: "Belohnung des Fleisses und der Sittsamkeit für Schauenstein Anton, Schüler der III.Classe der Wiener - Normalschule 1833". - Unteres Kapital bestoßen, Kanten etwas berieben.

€ 88


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Mazal, Otto:

Europäische Einbandkunst aus Mittelalter und Neuzeit. Ausstellung der Handschriften- und Inkunabelsammlung der Österreichischen Nationalbibliothek.
Graz, Akademische Druck- und Verlagsanstalt, 1990. 138 SS. Mit vielen z.T. farbigen Tafeln. 4°. Okart
(Katnr: 16245)


Standardwerk! - Leicht gewellt.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Silbert, J.P.:

Das Leben Mariä der jungfräulichen Mutter Gottes.
Leipzig, Liebeskind, 1840. VIII, 220 SS. Mit 8 Stahlstichen. 4°. Ldr.bd.d.Zt. mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt sowie marmorierte Vorsätze.
(Katnr: 28016)


Die Stahlstiche nach Bildern von Carravaggio, Titian, Murillo, Reni u.a. - Durchgehend leicht gebräunt oder stockfleckig, Einbanddeckel minimal berieben, ansonsten Prschtvoller Einband.

€ 120


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Franciosini, Lorenzo:

Dialogos apazibles, compuestos en Castellano, y traduzidos en Toscano. Dialoghi piacevoli composti in Castigliano, e trasotti in Toscano da Lorenzo Franciosini,... 2 Bände in 1.
Rom, Stamperia della Reu. Camera Apostolica, 1638. 2 Bll., 236 SS., 2 Bll. Mit Holzschnittvignette a.d. Titelblatt. Pgmt.bd.d.Zt. mit gfoldgepr. Wappensupralibros.
(Katnr: 36533)


Beigeb.: --ders., Grammatica Spagnuola, de Italiana, in questa seconda impressione arricchita di molti auvertimenti, che nella prima si desiderauano. Roma (Rom), ebenda, 1638. 6 Bll., 158 SS. - STC 359. - Vgl. Jöcher II, 1198. - Spanisch-italienischer Paralleltext. - Lorenzo Franciosini (* 16. Jahrhundert in Florenz; - 17. Jahrhundert) war ein italienischer Latinist, Italianist, Hispanist, Übersetzer, Grammatiker und Lexikograf. Franciosini unterrichtete Italienisch und Spanisch in Siena. Er ist bekannt durch ein bedeutendes Wörterbuch Italienisch-Spanisch und Spanisch-Italienisch, eine Doppelgrammatik des Italienischen für Spanier und des Spanischen für Italiener (die ab 1655 Teil einer dreisprachigen Grammatik durch Giovanni Alessandro Lonchamps wurde), eine Grammatik des Lateinischen, sowie als erster italienischer Übersetzer des Don Quijote von Cervantes. - Stempel a.d. Titelblatt, durchgehend leicht stock- oder braunfleckig, untere Ecke des vord. Einbanddeckel bestoßen, Einband altersgemäß etwas fleckig, ansonsten gutes Exemplar mit einem sehr schönen Einband.

€ 480


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Leisching, Eduard (Hrsg.):

Der Wiener Congress. Culturgeschichte, die bildenden Künste und das Kunstgewerbe, Theater - Musik in der Zeit von 1800 bis 1825. Mit beiträgen von Bruno Bucher, Joseph Folnesics, Eugen Guglia, Ludwig Hevesi, Carl von Lützow, Hans Macht, Carl Masner, Alois Riegl, Franz Ritter, Wilhelm Frhr. von Weckbecker und Hugo Wittmann.
Wien, Artaria, 1898. VIII SS., 1 Bl., 307 SS. Mit 47 teilweise farb. Taf., davon 23 auf aufgewalztem China u. zahlr. Textabbildungen. Folio. Ldr.bd.d.Zt. mit vergold. Deckel und Rückentitel, Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt in Schuber (gebunden von A.Günther in Wien).
(Katnr: 37936)


Slg. Mayer 611. - Dahlmann-W. 12929. - Nr. 264 von 500 numerierten Exemplaren (Gesamtaufl. 550). - Prachtvoll gebundenes und reich ausgestattetes Werk von großem kulturgeschichtlichem Wert. Das vorliegende, dem Kaiser Franz Joseph I. gewidmete Werk wurde angeregt durch die 'Wiener Congress-Ausstellung' (1896) um "der Kunst und Kultur jener bedeutsamen, für uns Österreicher besonders denkwürdigen Zeit ein künstlerisches und literarisches Denkmal zu setzen" (Vorw.). U.a. mit Kapiteln "über geistige Strömungen zu Beginn des 19.Jahrhunderts", "Der Wiener Congress, seine Fürsten und Staatsmänner", Goldschmiedekunst, Möbel, Glas, Costüme, Wiener Theater und Musik. - Rücken minimal gebleicht, ansonsten sehr schönes und dekoratives Exemplar!

€ 1800


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Napoleon. - Masson, Frederic:

Napoleon et son fils.
Paris, Goupil, Manzi, Joyant, 1904. 2 Bll., 294 SS., 1 Bl. Mit 52 Abbildungen, davon 1 Faksimile, 2 farb. Tafeln, 41 ganzs. Tafeln und 8 Textabbildungen. Folio. Oldr.bd. mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt sowie beigeb. OUmschlag.
(Katnr: 38026)


Eins von 800 num. Exemplaren in Ganzleder, gedruckt auf paier de rives. - Einband minimal fleckig, Kanten ganz leicht berieben, ansonsten schönes Exemplar!

€ 880


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Sallustius, Crispi Caius:

Bellum Catilinarium atque Jugurthinum. Usibus juv. adcomm. August Pappaur. 2 Bände in 1 Band.
Wien, Beck, 1835. 168 SS., 1 Bl.; 256 SS., 1 Bl. Hldr.bd.d.Zt. mit Rt. und Deckelschild.
(Katnr: 40022)


Schulpreisband für "Carolus Hoffmann, Vindobona in Gymnasio Academico 1839". - Durchgehend leicht stockfleckig, Kanten minimal berieben, Rücken etwas gebleicht.

€ 40


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Wildgans, Anton:

Die Sonette an Ead.
Leipzig, Staackmann, 1913. 36 SS. Priv. Pgmt.bd.
(Katnr: 40071)


Wilp.-G. 1636,5. - Erstausgabe. - Signierter, handbemalener Pergamentband von Viola Bato, Budapest, Mai 1918 geschaffen für Ernst von Csala. - Pergament naturgemäß etwas verfärbt.

€ 58


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Leisching, Eduard (Hrsg.):

Der Wiener Congress. Culturgeschichte, die bildenden Künste und das Kunstgewerbe, Theater - Musik in der Zeit von 1800 bis 1825. Mit beiträgen von Bruno Bucher, Joseph Folnesics, Eugen Guglia, Ludwig Hevesi, Carl von Lützow, Hans Macht, Carl Masner, Alois Riegl, Franz Ritter, Wilhelm Frhr. von Weckbecker und Hugo Wittmann.
Wien, Artaria, 1898. VIII SS., 1 Bl., 307 SS. Mit 47 teilweise farb. Taf., davon 23 auf aufgewalztem China u. zahlr. Textabbildungen. Folio. Roter Originallederband mit Deckel und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung, sowie Kopfgoldschnitt.
(Katnr: 40715)


Slg. Mayer 611. - Dahlmann-W. 12929. - Nr. 313 von 500 numerierten Exemplaren (Gesamtaufl. 550). - Prachtvoll gebundenes und reich ausgestattetes Werk von großem kulturgeschichtlichem Wert. Das vorliegende, dem Kaiser Franz Joseph I. gewidmete Werk wurde angeregt durch die 'Wiener Congress-Ausstellung' (1896) um "der Kunst und Kultur jener bedeutsamen, für uns Österreicher besonders denkwürdigen Zeit ein künstlerisches und literarisches Denkmal zu setzen" (Vorw.). U.a. mit Kapiteln "Über geistige Strömungen zu Beginn des 19.Jahrhunderts", "Der Wiener Congress, seine Fürsten und Staatsmänner", Goldschmiedekunst, Möbel, Glas, Costüme, Wiener Theater und Musik. - Exlibris a.d. Vorsatz und Vorsatzblatt, stellenweise etwas stockfleckig, Ecken und Gelenke leicht berieben.

€ 900


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Gesangbuch.

Gesangbuch zum gottesdienstlichen Gebrauch für evangelische Gemeinen.
Berlin, Reimer, o.J. (1829). VI, 509 SS. Schwarzer Ldr.bd.d.Zt. mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt.
(Katnr: 43764)


Prachtvoller Einband, mit einem Monogramm a.d. vord. Einbanddeckel, am hinteren Einbanddeckel dat. mit 1837. - Ecken minimal berieben, ansonsten sehr schönes und sauberes Exemplar.

€ 88


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Strocchi, Andrea:

Compendio degli anni santi storia del giubbileo celebrato dal regnante sommo pontifice Leone XII. Seconda edizione.
Faenza, Pietro Conti, 1826. X SS., 1 Bl., 242 SS., 1 Bl. Ldr.bd.d.Zt.
(Katnr: 44372)


Dunkelgrüner Ldr.bd. d.Zt. mit Rückenschild, Deckel- und Rückenvergoldung. - Mit eh. Eintrag der Comtessa Marianna Esterhazy a.d. Vorsatzblatt. - Vereinzelt minimal stockfleckig, der schöne Einband an den Ecken und kapitalen leicht berieben.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Brücke, Ernst:

Die Physiologie der Farben für die Zwecke der Kunstgewerbe. Auf Anregung der Direction des kaiserlich Oesterreichischen Museums für Kunst und Industrie.
Leipzig, Hirzel, 1866. VI, 298 SS. Mit 30 in den Text gedruckten Holzschnitten. Roter Ldr.bd.d.Zt. mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung sowie Goldschnitt.
(Katnr: 45205)


ÖBL I, 119. - ADB XLVII, 273 ff. - Vgl. Wurzbach II, 169. - Erstausgabe. - Ernst Wilhelm Brücke, seit 1873 Ritter von Brücke (6. Juni 1819 in Berlin; - 7. Januar 1892 in Wien) war ein deutsch-österreichischer Physiologe. Brücke gehörte mit Carl Ludwig, Hermann von Helmholtz und Emil Du Bois-Reymond zu den entschiedenen Verfechtern der Schule der organischen Physik, die Physiologie ausschließlich auf dem Boden der exakten Naturwissenschaften betreiben wollte und sich im dezidierten Gegensatz zur sogenannten "romantischen Physiologie" oder zu älteren vitalistischen Strömungen sah. - Der prachtvolle und dekorative Einband gebunden von G. Rautter in Wien.

€ 350


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Buschmann, Gotthard Freiherr von:

Sistematische Darstellung der die K.K. Oesterreichische Grenzwache betreffenden Vorschriften. Zweite mit den nachträglich seit dem 1. Mai 1838 bis 1. Jänner 1841 erlassenen Verordnungen vervollständigte Auflage.
Wien, Hof- und Staats-Aerarial-Druckerei (Staatsdruckerei), 1841. XX, 492 SS. Roter Ldr.bd.d.Zt. mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt.
(Katnr: 45206)


Gotthard Freiherrn von Buschman, Dichter und Schriftsteller auf verwaltungsrechtlichem Gebiete, geboren am 10. November 1810 zu Ragendorf (nach Andern am 9. November zu Wien), erhielt seine Ausbildung in Wien und studirte auch an der Hochschule daselbst die Rechtswissenschaft. Im J. 1832 zum Doctor der Rechte promovirt trat er als Conceptspraktikant bei der k. k. allgemeinen Hofkammer in den Staatsdienst und zeigte sich fortan von besonderem Pflichtgefühle für die Aufgaben seines Berufes durchdrungen. Schon als junger Beamter veröffentlichte er die fleißige und instructive Schrift: "Ueber die österreichische Staatsbürgerschaft" (Wien 1833). Stets von der Nothwendigkeit einer constitutionellen Verfassung für seinen Heimathsstaat überzeugt war er auch Mitglied des berühmten juridisch-politischen Lesevereins in Wien, welcher für die freiheitliche Gestaltung der Verhältnisse Oesterreichs im J. 1848 von so hervorragender Bedeutung wurde. In dem erwähnten Jahre wirkte er als Mitglied der Wiener Nationalgarde mit regem Eifer für Freiheit und Ordnung in der kampfdurchtobten Residenzstadt. In seiner amtlichen Stellung finden wir ihn später als Beamten des Finanzministeriums, woselbst er seit 1861 eine

€ 600


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Cicero, Marcus Tulius:

In hoc volumine haec continentur. Rhetoricorum ad C, Herenium lib. IIII. M. T. Ciceronis de Inverntione lib. II. Eiusdem de oratore ad Quintum fratrem lib. III..... Post Naugerianam, & Victorianam correctionem emendati a´ Joan. Sturmio.
Straßburg, Rihel Erben, 1557. 12 nnum. Bll. (das letzte weiß), 382 num. Bll., 18 nnum. Bll. (vorletztes weiß). Mit Holzschnitt-Vignette a.d. letzten Blatt. In-8°. Blindgeprägter Schweinslederband über Holzdeckeln (Schließen fehlen).
(Katnr: 45339)


VD 16, C3885. - Muller 420, 15. - Von Jahann Sturm bearbeitet. - Der prachtvolle Einband auf dem Vorderdeckel mit der Abbildung der Justitia, mit Rollen- und Streichlinien, dazwischen kleine Porträts, hinterer Einbanddeckel mit dem Plattenstempel der Lucretia. Die Platte mit der Justitia enthält das Stecher-Monogramm MV. - Der Stecher "MV" hat nach Haebler besonders für Wittenberger Binder gearbeitet, aber auch weitere Beziehungen nach Königsberg sind bekannt, ebenso solche nach Frankfurt und Augsburg (A. Schmid: Zur Geschichte deutscher Buchbinder im 16. Jh., und E. Kyriss: Beiträge zu Augsburger Buchbindern. Beide in: Beiträge zum Rollen- und Platteneinband im 16. Jh., 1932, S. 79 bzw. 139f., 143 und 146). - Vereinzelte Unterstreichungen und mehrere zeitgenössische Marginalien. Vereinzelt minimal stockfleckig, der schöne Einband altersgemäß etwas fleckig, die Schließen fehlen.

€ 780


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Wahrmund, Auguste:

Der Kampf um Wien. Historisches Schauspiel.
Wien, Gerold, 1894. 3 Bll., 174 SS. Hellbrauner Lederband mit vergold. Wappensupralibros, Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt.
(Katnr: 45570)


Erstausgabe der ersten Veröffentlichung. - Mit der gedruckten Widmung für Erzherzog Rainer. - Auguste Wahrmund (verh. Schäffer von Wienwald), * 25. April 1862 Wien, - 13. März 1936 Wien, Malerin und Schriftstellerin, Gatte August Schaeffer von Wienwald (1905). Von Wahrmund stammt das historische Drama "Der Kampf um Wien" (1894). Teilnachlass in der Wienbibliothek im Rathaus. - Prachtvoller, nur minimal verstaubter Lederband.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Hunnius, Aegidius:

Articulus de iustificatione hominis peccatoris gratvita, per questiones & responsiones explicatus, et ex immotis sacrarum literarum fundamentis ac testimonijs solidissime defensus: Confutatis econtra papistarum argumentis.... 2 Bände in 1.
Frankfurt, Spies, 1589. 12 Bll., 310 SS. Kl. 8°. Blindgeprägter Schweinslederband d.Zt.
(Katnr: 38522)


Beigebunden: --ders., Epistola divi Pauli Apostoli ad Romanos expositio plana & perspicua: in qua praeter caeteros sacrae theologiae locos.... de iustificatione & praedestinatione.... pertractantur; cum praefatione luculenta..... Mit Holzschnitt-Druckermarke a.d. letzten Blatt. Frankfurt, Johannes Spies, 1587. Kl-8°. 32 Bll., 263 num. Bll., 8 Bll. Zu I.: VD 16 H 5976. - II.: VD 16 ZV 16712. - Ägidius Hunnius der Ältere, auch: Hunn (21. Dezember 1550 in Winnenden - 4. April 1603 in Wittenberg) war ein deutscher lutherischer Theologe, Professor der Theologie in Marburg und Wittenberg, Propst und Generalsuperintendent des sächsischen Kurkreises in Wittenberg. Hunnius war einer der bedeutendsten Vertreter der lutherische Frühorthodoxie. Er war ein sehr polemischer Autor, der sich wortgewaltig vor allem gegen den Calvinismus wandte. Im Lager der lutherischen Theologen stritt er vor allem mit Daniel Hoffmann über die Ubiquität und mit Samuel Huber über dessen Meinung von der Allgemeinheit der göttlichen Gnadenwahl. Auch gegen die katholische Kirche und deren Theologie tritt in seinen Schriften über den Papst, den Ablass u. a. entgegen, was sich auch im Regensburger Religionsgespräch bei der Auseinandersetzung mit den Jesuiten Gretser und Tanner widerspiegelt. - Beide Bände sind hier in einem bemerkenswerten deutschen Renaissanceeinband des berühmten Buchbinders Hans Wagner aus Lauingen gebunden. Blindgeprägter Schweinslederband mit stilisierten Blatt- und Rankenwerk, Blindpressung mit Metallstempeln und Rollen und einer Wappendarstellung (Wappen Ludwigs III., des Frommen), darüber die Signatur von Hans Wagner. - Vereinzelt leicht stock- oder wasserfleckig, die beiden Bindebänder fehlen, an den Kanten minimal berieben, ansonsten schönes Exemplar. - "Diese großen Ornamentplatten auf Schweinslederbänden sind in der deutschen Buchbindekunst dieser Zeit sonst ganz unbekannt". (Franfurter Bücherfreund 13. Jahrg., NF Nr. 2, Heft 2/3). - Zum Einband: Schiffmann, K.k. Studienbibl. Linz 1910, Seite 10 (mit Abbildung). - vgl. Griel II, 172., Kunstgewerbemuseum Köln (Führer, 2. Aufl., S. 113).

€ 4500


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Loubier, Hans:

Der Bucheinband in alter und neuer Zeit.
Leipzig, Seemann, o.J. (um 1905). 2 Bll., 186 SS., 1 Bl. Mit 197 Abbildungen. Gr. 8°. Ogln.
(Katnr: 46283)


Beschreibt Einbände aus der byzantinischen Zeit bis zu Koloman Moser und Karl Beitl. - Exlibris a.d. Vorsatz, Rücken etwas gebleicht.

€ 25


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Sobieski. - Waliszewski, K.:

Marysienka. Marie de la Grange D´Arquien Reine de Pologne, femme de Sobieski 1641 - 1716.
Paris, Plon, 1898. XI, 383 SS. Mit 1 Titelbild. Rotbrauner Ganzlederband mit Rückenschild, Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt (sign. F. Bakala, Wien)
(Katnr: 46776)


Vereinzelt leicht stockfleckig, ansonsten prachtvolles Exemplar aus der Buchbinderei von Ferdinand Bakala in Wien.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Stryienski, Casimir:

Memoires de la Ctesse Potocka (1794 - 1820).
Paris, Plon, 1897. XXXI, 424 SS. Mit 1 Porträt, 1 genealogischen Falttafel und 1 gefalt. Faksimile. Rotbrauner Ganzlederband mit Rückenschild, Deckel- und Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Goldschnitt (sign. F. Bakala, Wien)
(Katnr: 46777)


Vereinzelt leicht stockfleckig, ansonsten prachtvolles Exemplar aus der Buchbinderei von Ferdinand Bakala in Wien.

€ 150


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.

Karajan, Theodor G.v.:

Das Verbrüderungs - Buch des Stiftes St. Peter zu Salzburg aus dem achten bis dreizehnten Jahrhundert. Mit Erläuterungen von Th.G.v. Karajan. Auf Kostern der kaiserlichen Akademie de Wissenschaften.
Wien, in Commission bei W. Braumüller, 1852. 4 Bll., LXII, 64 SS. Mit 2 lithogr. Tafeln Schriftproben. Imperial-Folio. Hpgmt.bde. mit roten Rückenschildern, marmor. Schnitt.
(Katnr: 46973)


Katalog Hernstein. - Deuticke 259,268. - "Geistliche Körperschaften also, als Gemeinden gedacht, führten wie jene ältesten christlichen ihr oder , in welche ausser den Gliedern der eigenen Gemeinschaft, auch Fremde aufgenommen wurden. (Karajan, a.d.Vorwort). - Kommentierte Ausgabe einer bedeutenden Quelle des Mittelalters. - Aus der "Weissen Bibliothek" des Erherzogs Leopold Salvator, Schloss Hernstein, mit dem vergold. Monogramm a.d. Einbandrücken und als Stempel auf der Titelseite verso; Gebunden von Fr. Hollnsteiner, k.k. Hof-Buchbinder, Wien. - Durchgehend leicht stockfleckig, Kanten minimal berieben, Einbanddeckel etwas verstaubt.

€ 880


Bestellen    Zurück zum Index    Seite drucken

Zusätzlich zum Kaufpreis verrechnen wir die Portospesen nach den Tarifen der Österr. Post AG.



 

Startseite | Seitenanfang

Antiquariat Andreas Moser e.U. • Helferstorferstrasse 3, 1010 Wien, AT
Tel.: +43 (0)1 535 53 17 • office@antiquariat-moser.at
 

Antiquariat Wien

Andreas Moser

Aus unserem Online-Katalog:

Katalog Index Seite drucken
Alle Artikel finden Sie auch im ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) Das ZVAB ist weltweit das größte Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.